Zuppa cantuccine


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (41 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 24.10.2003



Zutaten

für
3 Nektarine(n)
200 g Keks(e) (Cantucci, italienisches Mandelgebäck
1 Tafel Schokolade, Bitter
250 g Mascarpone
2 EL Milch
1 Pck. Vanillezucker
8 EL Marsala oder anderer Dessertwein

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Die Nektarinen waschen, entsteinen und fein würfeln. Die Cantucci in grobe Stücke hacken. Die Schokolade raspeln. Den Mascarpone mit der Milch und dem Zucker geschmeidig rühren. Nun die Zutaten folgendermaßen in 4 hohe Dessertgläser geben: Zuerst eine Schicht Mascarpone, dann Schokoraspeln, Cantucci, Nektarinen und 1 EL Dessertwein, dann noch mal Mascarpone, Schokoraspeln, Cantucci, Nektarinen und 1 EL Wein. Abgeschlossen wird mit einer Schicht Mascarpone und richtig viel Schokoraspeln obendrauf.
Die Desserts ein bis zwei Stunden kühl stellen. Wer's knusprig mag und noch Cantuccine übrig hat, streut noch ein paar gehackte Kekse vor dem Servieren über die Desserts.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GourmetKathi

Sehr lecker! Ich habe Amaretto zum Tränken verwendet! GLG Kathi

27.06.2016 18:37
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Letzte Woche habe ich deine Zuppa cantuccine nachgemacht, das ist ein sehr schönes Dessert. Ich habe Marsala zum Beträufeln genommen und mich auch an alle anderen Zutaten gehalten. Die Nektarinen habe ich allerdings gehäutet, ich mag das lieber. Danke für das Rezept, wird bestimmt wieder mal auf unserem Tisch landen! Bild habe ich auch hochgeladen. LG, Bali-Bine

13.09.2014 05:57
Antworten
Traum-Fresserchen

Ein toller Nachtisch, der auch in eine große Glasschüssel geschichtet sehr toll aussieht! Nachdem ich das Rezept mit Nektarinen schon gut fand, war es mit frischen Erdbeeren jetzt noch besser! Allerdings: Ich habe beide Male die doppelte Menge Mascarpone gebraucht!

01.05.2014 19:45
Antworten
Goerti

Hallo, mir hat es ganz gut geschmeckt, aber den Kindern nicht so. Die mögen keine Keksstücke im Dessert, und gerade das mag ich besonders. Trotzdem schönes Rezept! Grüße Goerti

31.12.2012 16:42
Antworten
kruemelmonster79

Hallo, hat schon mal jemand das Rezept mit Espresso/Kaffee getestet, also Espresso oder Kaffee statt Alkohol? Meint ihr, das wäre was? Viele Grüße Krümelmonster79

27.07.2012 11:45
Antworten
Kartoffelkäfer

Danke für die positive Bewertung! Noch ein kleiner Tip: es lassen sich auch andere, sommerliche Obstsorten für das Dessert verwenden, die Hauptsache ist, dass es frisch, aromatisch und saisongerecht ist - damit steht und fällt das Ganze. Empfehlen kann ich neben Nektarinen auch Erbeeren und Himbeeren. Buon appetito! LG, Kartoffelkäfer

10.07.2005 19:45
Antworten
headeache

Total super. Aber etwas aufwendiger LG Kalle :-)

09.07.2005 16:44
Antworten
jimross

Ganz toll Rezept! .. Und gesund.

14.02.2004 22:30
Antworten
mezzo

Also eigentlich suchte ich gerade ein Rezept für diese Kekse und bin - sozusagen versehentlich - her gelandet. Also das hört sich ganz toll an. Ein sehr ungewöhnliches Dessert. Das speichere ich mir doch gleich einmal. Viele Grüße mezzo

13.12.2003 18:46
Antworten
ariane.funke

Dieses Rezept macht mich sehr neugierig . Es reizt richtig zum Nachkochen. Ariane

25.10.2003 09:06
Antworten