Bewertung
(4) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.11.2009
gespeichert: 42 (0)*
gedruckt: 411 (10)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.12.2004
557 Beiträge (ø0,11/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Ei(er)
160 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker, Bourbon
500 g Quark, Magerstufe
100 g Grieß, Weichweizen-
Zitrone(n), unbehandelt
Mango(s), frisch, reif
2 EL Zucker, braun
  Salz
  Butter, für die Form

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 540 kcal

Zunächst die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz schaumig schlagen. Langsam die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen und sehr steif schlagen.

In einer weiteren Schüssel das Eigelb mit dem restlichen Zucker und dem Vanillezucker so lange schlagen, bis eine dickliche Creme entsteht. Dann den Quark und den Grieß ordentlich unterrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Zum Schluss vorsichtig (zum Beispiel mit einem Holzkochlöffel) den Eischnee unterziehen, ohne dass die Masse zusammen fällt.

Die Zitrone heiß abwaschen und die Schale über einer feinen Reibe abraspeln und zur Quarkmasse geben.

Eine ausreichend große Auflaufform etwas ausbuttern und die Quarkmasse einfüllen. Die nicht zu weichen Mangos mit einem Sparschäler schälen und in dünne Spalten vom Kern schneiden. Mangospalten gleichmäßig auf dem Quark verteilen. Den braunen Zucker über die Mangos streuen.

Den Auflauf bei 180°C Ober- und Unterhitze (Umluft ca. 160°C) ca. 40 Minuten (je nach Höhe der Masse in der Form) auf der mittleren Schiene backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt und der Zucker karamellisiert ist.

Warm servieren.

Natürlich kann man auch wunderbar anderes frisches Obst wie Himbeeren, Pfirsiche, Pflaumen, Aprikosen o.ä. verwenden. Greift man auf Dosenobst zurück, sollte man ggf. den Zucker reduzieren. Wichtig ist es, für die Quarkmasse Weichweizengrieß zu verwenden und diesen ordentlich unterzumengen - ansonsten wird es ggf. zu bröselig und körnig.