Lachs - Pizza


Rezept speichern  Speichern

mit Zwiebeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.29
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 09.11.2009



Zutaten

für
1 Port. Pizzateig
150 g Gemüsezwiebel(n), oder Zwiebeln
300 g saure Sahne
200 g Schmand
1 TL Senf
etwas Salz und Pfeffer
200 g Lachs, geräuchert
n. B. Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Den Pizzaboden findet man in meiner Rezeptesammlung unter ausprobierte Rezepte.
Ich habe den Pizzaboden mit 2 Beuteln Trockenhefe zubereitet und gleich auf ein Backblech (bei mir reicht die Teigmenge nur für ein Backblech und nicht für zwei) ausgerollt, danach habe ich den Boden 20 min. im warmen Ofen (fünf Minuten habe ich den Ofen auf 100°C Ober- und Unterhitze geheizt und dann ausgestellt) gehen lassen.

Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden.
Gemüsezwiebeln sind etwas milder. Wer einen empfindlichen Magen hat, sollte die Zwiebeln in Öl glasig dünsten.
Saure Sahne, Schmand und Senf miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend die Zwiebeln untermengen und auf dem aufgegangenen Pizzaboden verteilen. Den Lachs in Streifen schneiden auf der Pizza verteilen.

Bei 250°C Ober- und Unterhitze ca. 40 min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, danke für das super Rezept wir lieben Lachs Pizza mache ich jetzt öfter. LG Omaskröte

08.07.2019 10:04
Antworten
Asrael2016

Hallo, sehr lecker! Gibt's demnächst wieder

11.04.2016 07:02
Antworten
Kochhorst-de

Schönes Rezept, habe noch ein paar Mozzarellascheiben aufgelegt und Dillspitzen darüber gestreut. Lecker!

26.10.2013 11:10
Antworten
laurinili

Hallo, eine sehr willkommene Abwechslung zur üblichen Pizza. Selbst die Thunfischpizza kommt da nicht mehr mit. Sehr sehr lecker und wer mal eine feine Pizza essen will, sollte unbedingt dieses Rezept nehmen. LG Laurinili

05.10.2012 12:44
Antworten
evlys

Hallo, für den Pizzateig habe ich mein übliches Rezept verwendet (wir mögen den Teig schön dünn), die Zutaten für den Belag aber unverändert gelassen. Die Pizza hat uns sehr gut geschmeckt, mal was anderes als der übliche Salami/Schinkenbelag. Die Backzeit von 40 min. bei 250° ist bestimmt ein Tippfehler, bei so hohen Temperaturen braucht Pizza selbst in meinem uralten Herd nur 10 - 15 min. backen, sonst entsteht Kohle *g*. Auch für sehr dicken Teig kann ich mir eine so lange Backzeit kaum vorstellen. Danke für das Rezept Grüße Evlys

01.02.2012 16:28
Antworten