Beilage
Europa
Frittieren
Geheimrezept
Gemüse
Griechenland
Resteverwertung
Snack
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tomato - Keftédes

Rezept von der Insel Santorini

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.10.2003



Zutaten

für
500 g Kirschtomate(n)
2 Zwiebel(n)
1 Bund Minze
2 Bund Petersilie
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer gemahlen
2 EL Mehl
2 TL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Tomaten in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die restlichen Zutaten klein hacken und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Alles mit den Händen gut vermengen. Dann soviel Mehl dazu, dass die Masse leicht bindet, aber nicht pampig, wird.
In einer Pfanne das Öl erhitzen und mit einem großen Löffel die Keftédesmasse Löffel für Löffel ins Öl legen. Auf beiden Seiten goldbraun braten und dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Ideal als Vorspeise oder zu gegrilltem Lamm.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IreneLG

Ich habe die Tomato Patties dieses Jahr das erste Mal auf Santorini gegessen :) Nun habe ich das Rezept dazu gefunden!! DANKE!!

06.09.2019 16:58
Antworten
Jerchen

Zur Aufklärung: Die Keftédes ißt man als Vorspeise kalt oder lauwarm, als Beilage zum Lamm bekommt man die Küchlein meist warm serviert. Kali orexi Jerchen

19.07.2005 09:56
Antworten
elli58

Hallo Lucinde, vermute mal - weils ein griechisches Rezept ist - dass ma die Dinger lauwarm isst. Aber es würde mich schon auch interessieren, vielleicht kann uns ja mal jemand aufklären. Gruss Elvira

18.07.2005 17:05
Antworten
elli58

Hallo, das klingt ja seeehr interessant und vor allem einfach und schnell zuzubereiten. Das werde ich wohl auch heute abend ausprobieren. Ist doch so ein richtiges Sommerezept. Gruss Elvira

18.07.2005 12:13
Antworten
Lucinde

Hallo, isst man die Keftedes kalt oder warm? Klingt sehr verführerisch, dieses Rezept. LG Lucinde

05.07.2005 22:13
Antworten
Jerchen

Am Freitag machen wir zu Hause einen griechischen Abend. Freunde kommen zu Besuch und die essen gerne Lamm. Sie wollen unbedingt diese Keftédes dazu haben. LG Jerchen

02.02.2005 11:16
Antworten
juws

Super einfach und vor allem suuuper lecker! Mit einem gut gekühlten Weißwein einfach himmlisch! :-)

27.08.2004 13:10
Antworten
Awlona

Das Bild ist nicht cool sondern im Profil total verschwommen :-(. Leider.... Wenn ihr auch im Winter in der Pfalz aromatische Tomaten habt, sag mir wo...dann komme ich dorthin und kann ich auch wieder diese leckeren Fläschknepp oder wie die Dinger heißen essen und lecker Wein probieren und mitnehmen :-). LG Awlona

31.01.2004 02:56
Antworten
Jerchen

Hi Awlona! Du hast recht, allerdings waren die beiden "Sträuße" wirklich recht klein. Zum Glück haben wir hier in der Pfalz aromatische Tomaten (hihi!!!) und gut sortierte Gemüsemärkte. Das Rezept habe ich von einem auf Santorini lebenden Deutschen. Habe dort auch das erste Mal diese Keftédes gegessen. Ich freue mich immer über neue griechische Rezepte! Übrigens: Cooles Bild! LG Jerchen

16.12.2003 14:31
Antworten
Awlona

Ist wirklich superlecker. Hört sich so simpel an, schmeckt aber köstlich. Allerdings nur mit wirklich aromatischen Tomaten. Ich nehme bei 500 g Tomaten aber weniger Minze, wäre mir sonst zu dominant. Naja, kommt auch drauf an wie groß der Strauß ist, wenn ich an die auf unserem Markt denke *gg*.

26.11.2003 00:07
Antworten