Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.11.2009
gespeichert: 33 (0)*
gedruckt: 456 (0)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.03.2008
13.417 Beiträge (ø3,37/Tag)

Zutaten

200 g Kürbis(se), geschält und gegart
210 ml Sahne, (ca.)
3 Blätter Gelatine
 etwas Salz
 etwas Pfeffer
 etwas Curry
 einige Kürbiskerne
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den ungeschälten Kürbis halbieren, ggf. vierteln und im Ofen bei ca. 160° C für 40 - 50 Minuten sehr weich garen. Mit dieser Methode lässt sich der Kürbis viel besser schälen. Alternativ kann man den Kürbis auch in Salzwasser oder im Dampf weich garen.

Den abgewogenen und gegarten Kürbis in einen Messbecher geben und mit etwas von der Sahne sehr fein pürieren. Dann mit der restlichen Sahne auf 410 ml auffüllen. Masse in einen Topf geben und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken. Bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren 15 Minuten einkochen lassen bis die Masse sichtlich dicker wird.

In der Zwischenzeit Gelatineblätter nach Packungsangabe in kaltem Wasser ca. 10 Minuten einweichen. Kürbismasse unter 80° C abkühlen lassen, dann die ausgedrückten Gelatineblätter einzeln in die warme Masse verrühren. Kleine Förmchen einfetten und mit Frischhaltefolie auslegen. Einige Kürbiskerne grob hacken und auf den Boden der Förmchen geben. Kürbismasse vorsichtig in die Förmchen verteilen, abdecken und mindestens 3 Stunden kühl stellen. Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen, dann vorsichtig auf Teller stürzen.