Salat
Gemüse
Sommer
Schnell
einfach
Herbst
Haltbarmachen

Rezept speichern  Speichern

Gurkensalat im Glas

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.11.2009



Zutaten

für
5 Gurke(n)
6 Körner Piment
4 Lorbeerblätter
4 EL Ingwersirup
2 EL Ingwer, in Sirup eingelegte Würfel
350 g Zucker
400 ml Essig, (Weinessig)
Liter Wasser
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Die Gurken abwaschen, in dünne Scheiben schneiden und in ein großes Sieb schichten, zwischen den Schichten mit Salz bestreuen.
Das Sieb auf eine Schüssel stellen und mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Der angesammelte Saft kann weggeschüttet werden.

Alle anderen Zutaten in einen großen Topf geben, aufkochen.

Die Gurkenscheiben spülen und gut abtropfen lassen, dann in den heißen Sud hinein geben und kurz ziehen lassen (einmal aufköcheln lassen), dann in sterilisierte Gläser füllen.

Den Sud nochmals aufkochen und noch heiß über die Gurken geben und die Gläser mit Twist-Off-Deckeln verschließen und umdrehen. Erst wieder richtig stellen, wenn sie erkaltet sind, dann merkt man auch, ob die Gläser luftdicht sind.

Mindestens 4 Wochen ziehen lassen.
Haltbarkeit ca. 6 Monate oder länger!

Wer sie nicht mag, kann gerne die Ingwerzutaten weglassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo rescholli, die Seitenansicht wurde überarbeitet. Wenn Du oben links unten dem Rezeptnamen auf die Sternchen klickst, erscheint dadrunter die Möglichkeit zu bewerten. Da dann so viele Sternchen ausfüllen, wie Du möchtest und abschicken. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

03.08.2019 22:29
Antworten
rescholli

Hallo Angy, ich habe diese Gurken schon letztes Jahr gemacht, dieses Jahr wieder , nun muss ich Dir endlich 5 Sterne geben. Es ist eine tolle Idee, die im Überschuss wachsenden Gurken zu verwerten. Ich habe den Sud solange gewürzt, auch mit viel Zucker, bis er mir geschmeckt hat, das ist ja bei Jedem verschieden. Vielen Dank für Dein tolles Rezept. lb Gr Scholli

03.08.2019 16:24
Antworten
rescholli

Die Stelle, wo die Sterne vergeben werden habe ich leider nicht entdeckt

03.08.2019 16:26
Antworten
Abacusteam

Die sind oberlecker, vor allem im Sommer gut gekühlt. Schon mehrfach gemacht. Ein paar Chili flakes geben noch einen extra Kick.

28.07.2018 02:11
Antworten
Küchenkatze

Habe das Rezept gestern ausprobiert und es sind 8 Gläser (230ml) geworden. Ich habe zusätzlich noch ein paar Kräuter (Petersilie, Thymian, Majoran und Basilikum) hinzugegeben. Beim Abschmecken war es schon mal sehr lecker. Ich freu mich schon darauf, den Salat nach dem Durchziehen zu probieren.

31.07.2015 15:55
Antworten
Kuschelmaus2404

Hallo, habe im vergangenen Herbst einige Testgläser von den Gurken gemacht und dann (schäm) nicht mehr dran gedacht. Heute habe ich das erste Glas aufgemacht und bin total begeistert. Ich hatte zwar damals keinen Ingwer und das Rezept kurzer Hand ohne Ingwer gemacht - aber es schmeckt auch so hervorragend. Fazit: das mach ich im Sommer wieder! Danke für die schöne Idee. Kuschelmaus2404

28.01.2013 13:10
Antworten
Angy2706

Hallo Kuschelmaus, freut mich, ist mir aber auch schon so ergangen. Dann sind sie richtig schön durchgezogen! Und auch ohne Ingwer schmeckts gut! ;o) LG Angy

28.01.2013 14:31
Antworten
schagglin

Hallo habe gestern mit meinem Gurkenüberschuss diesen Salat ausprobiert, schmeckt super lecker. Schade dass ich ihn nun noch 4 Wochen ziehen lassen muss. LG Schagglin

26.07.2010 14:22
Antworten
sterzi1

Hallo Angy, ich finde das rezept interessant sind das Einlegegurken???....oder normale Salatgurken???? lg claudia

13.07.2010 07:08
Antworten
Angy2706

Hallo Claudia, es sind normale grüne Salatgurken, du kannst wenn du magst aber auch Einlegegurken nehmen. Ich bevorzuge Salatgurken. LG Angy

13.07.2010 07:22
Antworten