Braten
Festlich
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllter Putenrollbraten mit Spinat, Mozzarella und Tomaten

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 06.11.2009



Zutaten

für
1 kg Putenbrustfilet(s), als Rollbraten aufgeschnitten
300 g Blattspinat, frisch oder TK
100 g Mozzarella
1 kleine Zwiebel(n)
1 Tomate(n)
500 g Kirschtomate(n)
400 ml Geflügelbrühe
200 g Crème fraîche
1 Knoblauchzehe(n)
Weißwein
Salz
Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Spinat waschen und etwas zerkleinern. Die Tomate evtl. häuten und in kleine Würfel schneiden. Den Mozzarella ebenfalls würfelig schneiden. Die Tomaten- und Mozzarellawürfel miteinander vermischen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe häuten und klein schneiden.
Die Zwiebel in Öl anbraten und den Spinat zugeben und kurz mitdünsten. Die Spinatmasse etwas abkühlen und zur Tomaten-Mozzarella Masse geben. Klein geschnittenen Knoblauch untermengen und alles kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und gut vermischen.

Den Putenrollbraten (am besten beim Metzger gleich aufschneiden lassen) auf der Innenseite mit Salz und Pfeffer würzen. Die Füllung gleichmäßig auf dem Fleisch verteilen und alles zu einem Rollbraten wieder aufrollen. Den Braten mit Küchengarn umwickeln. Anschließend in einer Kasserolle in heißem Öl rundherum anbraten.
Die Kirschtomaten ebenfalls kurz mitbraten. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen und mit Brühe aufgießen. Den Braten bei 190°C im Rohr ca. 50-60 min fertig braten.
Nach der Bratzeit das Fleisch aus der Sauce nehmen und warm stellen.

Die Sauce mit den Kirschtomaten durch ein feines Sieb streichen, anschließend mit Creme fraíche verrühren und abschmecken. Evtl. etwas eindicken, und nochmals aufkochen lassen.

Den Braten vom Küchengarn befreien und in Scheiben aufschneiden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Debby98

Himmlisch <3

01.01.2017 18:27
Antworten
ManjaEngel

Super lecker!

26.12.2016 00:26
Antworten
Alwine-R

Hallo, Gerade aufgegessen ! Mir und meinem Freund hat es Super lecker geschmeckt. Statt Creme fraiche, auch Milch genommen und den Wein weg gelassen. So hat das ganze noch weniger Kalorien uns Fett. Gehört jetzt zu unserer Rezepte Sammlung. Vielen DAnk

05.06.2013 16:27
Antworten
siwesiwe

Hab auch zu den Tomaten noch T-Mark und Dosentomaten genommen. Und als Creme Fraiche-Ersatz, Soja, wegen den Kalorien. Superweltklasse.

10.02.2013 18:32
Antworten
kleinemama3

Hallo torte80, wir haben Deinen Putenrollbraten ausprobiert und er hat uns sehr gut geschmeckt. Vom Knoblauch habe ich etwas mehr genommen und alles, was an Füllung im Braten keinen Platz hatte, kam einfach mit in die Sauce. Da die Tomaten zur Zeit ja noch nicht wirklich schmecken, habe ich für die Sauce eine Dose gehackte Tomaten verwendet. Der Weißwein wurde weggelassen und zum Schluss kamen nur etwa 100g Kräuter-Crème-fraîche in die Sauce. Dazu gab's schmale Bandnudeln - mmmh, einfach lecker! Vielen Dank für dieses schöne Rezept. Liebe Grüße kleinemama3

10.04.2012 15:03
Antworten
beutelratte71

super leckeres rezept!!! und recht schnell vorbereitet .. hab die sauce allerdings ohne creme fraiche gemacht, stattdessen nur die tomaten etwas zerstampft und da ich noch etwas füllung übrig hatte hab ich die noch mit in die sauce getan ... das ganze hab ich dann mit einem kleinen schuß fettarmer milch und johannisbrotkernmehl gebunden. war richtig lecker ... außerdem hab ich auch den fettarmen mozzarella genommen ... vertrage kein fett und muß von daher sehr auf den fettgehalt achten ... hat aber dem rezept im geschmack keinen abbruch getan ... einfach nur saftig und gut ... danke für das schöne rezept ... wirds öfters mal geben

20.11.2011 08:26
Antworten
Cohal

Hallo, war lecker, hat uns gut geschmeckt. Grüßle cohal

25.07.2011 09:31
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hätte ich im Vorfeld gewusst, wie lecker das wird, hätte ich mehr davon gemacht. Hier haben sich alle die Finger geleckt. Ein Rezept, was es garantiert noch öfter geben wird. LG Tough

30.10.2010 22:30
Antworten
Schokoladenkeks

Einfach wunderbar, dein Rollbraten! Leider hatte ich keinen Wein mehr da, aber es hat auch so schon super lecker geschmeckt. Nächstes Mal dann mit Wein in der Soße :-) Vielen Dank für das tolle Rezept, das sogar meinen Geflügel-mag-ich-nicht-Ehemann überzeugt hat. Liebe Grüße schoki

23.01.2010 18:23
Antworten
Rocky73

Hallo! Vielen Dank für das schöne Rezept. Der Rollbraten hat uns sehr gut geschmeckt. Bei der Sauce habe ich eine kleine Änderung gemacht. Da ja gerade nicht Tomaten-Zeit ist, habe ich die Kirschtomaten weggelassen und stattdessen etwas Tomatenmark dazugegeben. Zum Schluss habe ich die Sauce noch mit etwas Zucker und Basilikum abgeschmeckt. Im Sommer wird es aber auf jeden Fall mit frischen Tomaten gemacht ;-) Liebe Grüße von Rocky73

06.12.2009 15:07
Antworten