Fleisch
Hauptspeise
Snack
Überbacken
Kartoffeln
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Kartoffeln Lorraine

Gefüllte Kartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
bei 204 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 06.11.2009 975 kcal



Zutaten

für
4 m.-große Kartoffel(n), fest kochend
100 g Speck, gewürfelt
2 Frühlingszwiebel(n)
100 g Crème fraîche
150 g Käse (Gouda), gerieben
Salz und Pfeffer
Kräuter der Provence
Öl (Sonnenblumen-)
Schnittlauch, getrocknet oder frisch

Nährwerte pro Portion

kcal
975
Eiweiß
26,43 g
Fett
81,25 g
Kohlenhydr.
35,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln ungepellt und gewaschen ca. 15 min kochen lassen. Sie sollen gar werden, aber nicht zu weich.
In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln und den Schnittlauch waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln zusammen mit dem Speck im Sonnenblumenöl ca. 5 min anbraten und mit Pfeffer würzen.
Den Backofen auf ca. 200 Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen. Das Speck-/Frühlingszwiebelgemisch in einen tiefen Teller geben und die Crème fraîche und die Hälfte des Goudas hinzugeben. Mit etwas Salz und den Kräutern der Provence würzen und gut mischen.

Die fertigen Kartoffeln abgießen, in der Mitte längs teilen und etwas abkühlen lassen. Mit einem Teelöffel mittelgroße Kuhlen aushöhlen und die Füllung auf die Hälften verteilen. (Die Füllung darf gerne über die Kuhlen drüber gehen.) Die Kartoffelhälften auf ein Backblech auf Backfolie legen, so dass sie nicht umfallen. Den restlichen Gouda darauf verteilen. Auf der mittleren Schiene 10 bis 15 min goldbraun überbacken.
Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und mit Schnittlauch bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SchlemmerBetty

Ein sehr leckeres und einfaches Rezept... ohne viel Aufwand. Habe auch das Ausgehöhlte mit unter die Speckmasse gehoben. Kann dieses Rezept sehr empfehlen! Vielen Dank :-)

27.05.2020 18:32
Antworten
NinaDeNada

Kann ich nur empfehlen. Meinem Mann und mir hat das super geschmeckt 👍 Ideal für zwei Personen:) 5 Sterne von uns

29.04.2020 13:36
Antworten
tanteannegret

hallo mamahäschen...ich habe den inneren teil in eine pfanne gehauen und davon Bratkartoffeln gemacht...bratei zu fertsch...😂

06.04.2020 11:11
Antworten
Travellerin1

War ganz ok. Leider nicht soooo ganz mein Geschmack. Trotzdem danke für die Idee.

05.04.2020 20:19
Antworten
barzi789

Ein großartiges Rezept, vor allem einfach mal was anderes als sonst! Das nächste Mal koche ich die Kartoffeln aber auch länger als im Rezept angegeben, weil sie doch noch sehr bissfest waren. Und das aushöhlen habe ich mir auch gespart, ist kaum was daneben gelaufen. Gibt's auf jeden Fall wieder! 5 Sterne *****

26.03.2020 19:39
Antworten
pasiflora

Eine koestliche Beilage! Bild ist unterwegs... LG Pasi

18.09.2011 18:56
Antworten
Tine-TinKa

Ich finde, es kann sogar ein köstliches HAUPTGERICHT sein... wir haben dazu Kräuter-Baguette und Feldsalat mit Balsamico-Creme gegessen. Für Gute Esser war alles dabei und rund ;-)

07.07.2017 23:23
Antworten
darkangel2522

Sehr lecker. Habe noch Champignons und Knoblauch hinzu gegeben. LG

11.03.2011 16:02
Antworten
Sontje11

Einfach Lecker, kann man gut zubereiten. Wir hatten es zu Spare Rips aber ich kann mir es auch gut vorstellen, wenn die Grillzeit wieder beginnt dann die angekochten Kartoffeln mit der Soße in Alu und einen moment auf dem Grill. Danke für das Rezept. Lg. Sontje

13.02.2011 09:34
Antworten
DieChefköchin

Fühl mich so geschmeichelt und freu mich sehr, dass es geschmeckt hat!

12.04.2011 21:12
Antworten