Kartoffeln Lorraine


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Gefüllte Kartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (299 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 06.11.2009 975 kcal



Zutaten

für
4 m.-große Kartoffeln, festkochend
100 g Speck, gewürfelt
2 Frühlingszwiebel(n)
100 g Crème fraîche
150 g Gouda, gerieben
Salz und Pfeffer
Kräuter der Provence
Sonnenblumenöl
Schnittlauch, getrocknet oder frisch

Nährwerte pro Portion

kcal
975
Eiweiß
26,43 g
Fett
81,25 g
Kohlenhydr.
35,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Kartoffeln ungepellt und gewaschen ca. 15 min kochen. Sie sollen gar werden, aber nicht zu weich.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln und den Schnittlauch waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln zusammen mit dem Speck im Sonnenblumenöl ca. 5 min braten und mit Pfeffer würzen.

Den Backofen auf ca. 200 °C Ober/Unterhitze vorheizen. Das Speck-Frühlingszwiebel-Gemisch in einen tiefen Teller geben und die Crème fraîche und die Hälfte des Goudas hinzugeben. Mit etwas Salz und den Kräutern der Provence würzen und gut mischen.

Die fertigen Kartoffeln abgießen, in der Mitte längs teilen und etwas abkühlen lassen. Mit einem Teelöffel mittelgroße Mulden aushöhlen und die Füllung auf die Hälften verteilen. (Die Füllung darf gerne über die Mulden drüber gehen.)

Die Kartoffelhälften auf ein Backblech auf Backfolie legen, sodass sie nicht umfallen. Den restlichen Gouda darauf verteilen. Auf der mittleren Schiene in 10 bis 15 min goldbraun überbacken.

Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und mit Schnittlauch bestreut servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Janineundpaul

Bombastisch lecker 😋 und es macht total papsatt . Habe die doppelte Menge an Kartoffeln und Creme fraiche genommen und es ist noch was für morgen übrig :D . Gewürfelten Speck hatte ich nicht im Haus , habe ersatzweise Bacon genommen und klein geschnitten und die Kartoffeln hab ich vorher geschält . Gibt es bestimmt öfters.

25.01.2022 23:28
Antworten
jatun

@ muchi0070 ...die Idee, übrige Füllung in Tomaten zu geben, finde ich Klasse. Auch habe ich die Masse der ausgehöhlen Kartoffeln mit verwendet und Schmand genommen. Ein MEGA leckeres Rezept. Danke :-))

19.01.2022 15:00
Antworten
Teetrinkerin93

Sehr lecker! Ich mache das Rezept mittlerweile regelmäßig. Ich ersetze nur das Creme fresh durch sauere Sahne oder Schmand je nachdem was ich zu Hause habe.

28.07.2021 09:54
Antworten
muchi0070

Ist wirklich ein schnell gemachtes Essen und super für Party geeignet. Ich habe die Masse noch mit dem Rest von den ausgehöhlten Kartoffeln vermengt. Alles was zuviel war, in Tomaten gefüllt und mit gebacken.

02.07.2021 22:54
Antworten
Dandelo

Bei uns inzwischen ein Standardrezept, trifft eigentlich bei jedem genau den Geschmack. Das Aushöhlen habe ich nur beim ersten Mal gemacht. Ich schneide die Kartoffeln einfach durch, wenn sie sehr groß sind 2x. Wenn etwas daneben läuft, landet es ja auf dem Backpapier und findet garantiert Abnehmer. Das Pellen, das manche hier in den Kommentaren empfehlen, ist bei etwas besseren (teureren) Kartoffeln nicht nötig.

13.06.2021 12:43
Antworten
pasiflora

Eine koestliche Beilage! Bild ist unterwegs... LG Pasi

18.09.2011 18:56
Antworten
darkangel2522

Sehr lecker. Habe noch Champignons und Knoblauch hinzu gegeben. LG

11.03.2011 16:02
Antworten
Sontje11

Einfach Lecker, kann man gut zubereiten. Wir hatten es zu Spare Rips aber ich kann mir es auch gut vorstellen, wenn die Grillzeit wieder beginnt dann die angekochten Kartoffeln mit der Soße in Alu und einen moment auf dem Grill. Danke für das Rezept. Lg. Sontje

13.02.2011 09:34
Antworten
DieChefköchin

Fühl mich so geschmeichelt und freu mich sehr, dass es geschmeckt hat!

12.04.2011 21:12
Antworten
Polyhymnia99

Bitte keine Alufolie mehr verwenden, die ist erwiesenermaßen gesundheitsschädlich.

08.09.2020 09:47
Antworten