Beilage
Dünsten
Getreide
Hauptspeise
kalorienarm
Party
Reis
ReisGetreide
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ananas - Erdnussreis

gut zu Gegrilltem, Kurzgebratenem, Büfett

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 05.11.2009



Zutaten

für
150 g Basmati
30 ml Öl, (Erdnussöl)
2 Schalotte(n)
1 Chilischote(n)
1 Zehe/n Knoblauch
300 ml Geflügelbrühe
100 ml Ananassaft
1 TL Salz
50 g Erdnüsse, ungesalzen und geschält
1 Ananas, (Babyananas)
2 EL Petersilie, glatte
5 Kardamomkapsel(n)
3 Sternanis
3 Nelke(n)
1 Stange/n Zimt
etwas Koriandergrün
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Reis waschen und gut abtropfen lassen. Das Erdnussöl im Topf erhitzen.
Schalotten und Knoblauch fein würfeln und mit dem Reis im heißen Erdnussöl anschwitzen.

Gewürzbeutel mit Kardamomkapseln, Sternanis, Nelken und Zimt füllen.
Geflügelbrühe, Ananassaft, Chilischote, einen TL Salz und Gewürzbeutel zugeben. Einmal aufkochen, die Hitze reduzieren und den Reis bei geschlossenem Deckel etwa 15 min im vorgeheizten Backofen ausquellen lassen.

Erdnüsse im Backofen bei 180° ca. 5 min rösten. Anschließend grob hacken.

Ananas schälen, vierteln, Strunk entfernen und fein würfeln. Petersilie hacken und mit den Erdnüssen und der Ananas unter den Reis mischen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.