Putenbrust mit Maronenmus in Blätterteig und Zitronenpfeffersauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 23.10.2003



Zutaten

für
800 g Putenbrust
500 g Blätterteig, TK
1 Ei(er)
2 EL Sahne
20 g Fett, zum Braten
300 g Marone(n)
125 ml Brühe oder Milch
30 g Schinken
60 g Paniermehl
1 TL Petersilie, gehackte
20 g Butter
1 Ei(er)
1 Prise(n) Zucker
Zitronensaft

Für die Sauce:

200 ml Gemüsebrühe
150 g Crème fraîche
1 TL Zitronenpfeffer
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Falls frische Maronen verwendet werden, diese einschneiden und 3 Minuten in Wasser kochen, abgießen und schälen. Die geschälten Maronen in der Brühe oder Milch weich kochen. Dabei alle Flüssigkeit verkochen lassen. Schinken in feine Würfel schneiden und die Petersilie fein hacken. Das Ei mit der Sahne verquirlen.
Die Maronen mit dem Mixstab zerkleinern. Alle Zutaten für das Maronenmus miteinander verrühren. Die Masse sollte nicht zu weich sein. Evtl. etwas Paniermehl zugeben. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Vom Blätterteig 2 große Platten ausrollen. Die Putenbrust mit Salz und Pfeffer würzen und in der Pfanne rundherum anbraten. Auf eine Blätterteigplatte legen und mit dem Maronenmus bestreichen. Mit der zweiten Platte bedecken. Die Ränder gut mit dem verquirlten Ei verkleben. Alle mit dem Ei einstreichen und bei 200 Grad im Backofen ca. 35 Minuten backen. Sollte der Blätterteig nach einiger Zeit zu braun werden, mit Alufolie abdecken.
Zubereitung Soße:
Den Bratensatz von Anbraten der Putenbrust mit Wasser vom Gemüse ablöschen. Die Creme fraiche und den Zitronenpfeffer zugeben. Alles gut durchkochen lassen. Falls nur Wasser zum Ablöschen genommen wurde, mit etwas Salz abschmecken und durch ein Sieb passiere

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Ich habe zwar keine Zitronenpfeffersauce und Maronenmus gemacht, aber der Tip, wie lange der Braten ca. im Ofen bleiben muss und wie man es mit dem Blätterteig handhabt, ist klasse. Hätte sonst nicht gewußt, wie man etwas im Blätterteig macht. Sehr leckersche! Nur nächstes Mal werde ich es auf ein Blech mit Backpapier im Ofen backen und den Blätterteig nur über den Braten legen, die untere Lage ist leider matschig geworden.

29.11.2009 13:41
Antworten
baghira555

hallo eum1, eine alternative fällt mir leider nicht ein ... aber in gut sortierten supermärkten müßte es eigentlich zitronenpfeffer geben. vielleicht sonst mal im forum anfragen. vg baghira

05.01.2007 16:12
Antworten
eum1

Hallo Ihr Lieben, was ist Zitronenpfeffer ??? Ist mir im Supermarktregal noch nie begegnet :-) Kann man stattdessen auch was anderes verwenden ?? Da ich den Geschmack nicht kenne, weiß ich auch nicht, was als Alternative passen würde. Danke für eine rasche Antwort

05.01.2007 13:39
Antworten
waescherei

Ein sehr leckeres Rezept! Schmeckt sehr gut zu Basmatireis!

30.12.2004 08:18
Antworten