Quark-Grieß-Pfirsich-Auflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

süßer Auflauf für Naschkatzen

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (527 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 04.11.2009 629 kcal



Zutaten

für
100 g Butter
100 g Zucker
4 Ei(er), getrennt
1 Beutel Vanillezucker
500 g Magerquark
80 g Weichweizengrieß
1 gr. Dose/n Pfirsich(e)
Butter für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
629
Eiweiß
27,54 g
Fett
32,44 g
Kohlenhydr.
55,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Für eine Auflaufform von ca. 28 x 18 cm.

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Pfirsiche gut abtropfen lassen und in Spalten schneiden. Die Eiweiße mit dem Schneebesen des Mixgerätes steif schlagen und beiseitestellen.

Ebenfalls mit dem Schneebesen die geschmeidige Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach die Eigelbe unterrühren. Schließlich den Quark und dann den Grieß einrühren. Zuletzt den Eischnee von Hand mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Die Pfirsiche unterheben, alles in die gebutterte Auflaufform geben und etwas glatt streichen.

Den Auflauf auf der mittleren Schiene im heißen Backofen ca. 50 Minuten backen. Nach knapp 30 Minuten mit Pergament abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

Schmeckt heiß und kalt.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Thilli

Guten Abend, eine Frage zu diesem Gericht bzw. zu den verwendeten Back-/Auflaufformen: Ich möchte den Auflauf mit reduzierter Zuckergabe und Süßkirschen backen. Als Form schweben mir Mini-Kastenformen vor - ich habe so eine Backform, in der ich gleichzeitig 10 winzig kleine Kastenkuchen backen könnte (pro Form 3 Bissen und weg). Mein sehr alter Vater liebt diese kleinen Dinger - glaubt ihr, das könnte funktionieren ??? Danke für eure Meinung . LG

18.05.2022 23:30
Antworten
Ginger88

Hallo Thilli, hier handelt es sich um einen Auflauf, keinen Kuchen zum Stürzen. Du wirst es vermutlich nicht schön aus der Form herausbringen. Das wäre doch schade. Wenn ich nämlich meine geleerte Form betrachte, hängt da immer Masse dran, obwohl sie natürlich vorm Befüllen gebuttert worden war. Aus diesem Grund rate ich Dir ab. Grüße aus München Ginger

19.05.2022 04:56
Antworten
Barbabietola

Ein sehr feines und unkompliziertes Rezept. Allerdings hab ich aus Ermangelung 10%iges Joghurt anstelle des Quarks genommen. Das Ergebnis war ein super saftiger Auflauf. Die Hälfte der Zutaten ergaben bei mir drei reichliche Portionen. Rezept wird in meinem KB gespeichert und ich empfehle jedem, diesen süßen Auflauf. Vor lauter Freude hab ich vergessen, ein Foto zu machen. Wird nachgereicht. ;-))))) LG Barbabietola

22.04.2022 15:15
Antworten
Katrinsteiger

Eine sehr sehr leckere Süßspeise. Hab mich genau an Rezept, Temperatur und Backzeit gehalten und genau so war der Auflauf perfekt. 5 Sterne 🤩... Wird auf jeden Fall öfter auf dem Tisch landen. Einfach und schnell zuzubereiten und ratz fatz im Ofen.

18.03.2022 18:31
Antworten
JessicaFroschi

Ich bin eigentlich gar kein Fan von süßem Essen aber hab diesen Auflauf für meine Tochter gemacht. Ich werde ihn auf jeden Fall nochmal machen, da er wirklich sooo lecker war! Ein unkompliziertes und leckeres Essen :)

10.03.2022 00:07
Antworten
ClaudiaMaria1973

Hallo Ginger88, der Auflauf ist erstklassig! Er schmeckt wirklich super! Ich werde ihn öfters mal machen und auch mal mit anderem Obst probieren (z.B. Aprikosen, Mandarinen, Birnen...). Ich denke, dass er dann auch super schmecken wird. Danke fürs Rezept! Liebes Grüßle, Claudia

10.04.2010 21:49
Antworten
Ginger88

Hallo Claudia, ich danke Dir für´s Ausprobieren vom Rezept und die gute Bewertung ! Ich wollte den Auflauf mal mit Sauerkirschen aus dem Glas ausprobieren, aber mein Liebster läßt mich nicht. Berichte doch mal, wie es dann mit anderem Obst geschmeckt hat. Bei uns wird es wohl bei der Pfirsichvariante bleiben... Liebe Grüße, Ginger

12.04.2010 19:29
Antworten
Meisterköchin123

Hab das Rezept jetzt schon 2 mal ausprobiert und schmeckt echt super lecker!! Hab fast den ganzen Auflauf alleine geschafft so lecker fand ich den. Am besten schmeckts wenn man den abgetropften Pfirsichsaft noch drübergibt.

27.02.2010 15:58
Antworten
Ginger88

Hallo Meisterköchin, Du scheinst mir nicht nur eine Naschkatze zu sein, sondern geradezu ein Leckermäulchen :-) Danke für Dein Lob und noch viel Freude mit den Rezepten im CK ! Liebe Grüße, Ginger

28.02.2010 14:18
Antworten
Naschkatzxyxy

Hallo, schreibe selten was, für diesen kuschen, habe ich mich sogar angemeldet. Echt klasse Rezept, Teenager hat gleich zwei Teller verschlungen. Habe den Kuchen zur Hälfte mit Heidelbeeren und Himbeeren und die zweite Hälfte mit äpel gemacht. ✌️😍😍😍Sweet nd sauer. Schon dein Bild da so lecker aus. Es ist auch super dass es super sättigt, einfach lecker. Nur schon den Teig allein könnte man so essen. Klasse Danke und grüsse

09.02.2019 07:27
Antworten