einfach
Eintopf
Fleisch
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Lactose
raffiniert oder preiswert
Schnell
Studentenküche
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffel - Karotten - Suppe

schnelle und leckere Suppe mit Sahne und Speck

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 04.11.2009 874 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), geschält, in Würfel geschnitten
1 kg Karotte(n), geschält, in Scheiben geschnitten
250 g Speck, durchwachsen
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
200 g süße Sahne
Salz und Pfeffer
1 ½ Liter Gemüsebrühe
1 Bund Schnittlauch
evtl. Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
874
Eiweiß
16,77 g
Fett
66,10 g
Kohlenhydr.
53,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Speck fein würfeln und in einem Topf bei kleiner Hitze auslassen, dann die Zwiebeln dazugeben und glasig anschwitzen (falls die Masse zu trocken ist, kann man noch ein wenig Öl dazugeben). Dann die Kartoffeln und Karotten dazugeben und leicht anschwitzen (2 - 3 Minuten).

Mit Gemüsebrühe auffüllen und ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln und Karotten weich gekocht sind. Dann die Sahne dazugießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und vor dem Servieren in die Suppe geben.

Die Suppe ist sehr dünn, wer sie sämiger haben möchte, kann einen Teil der Kartoffeln mit etwas Brühe aus dem Topf fischen, mit dem Mixstab pürieren und wieder dazugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

strippenzieher1964

Ich habe einen Teil der Suppe püriert . Perfekt - einfach- gut ! AK

04.01.2019 22:26
Antworten
JessicaZaun

Hallo, vielen Dank für das tolle Rezept! 😊 habe die suppe genau nach Rezept gekocht und sie schmeckt super! wird es jetzt öfter bei uns geben.

24.08.2017 14:07
Antworten
Maleila

Hallo, den Speck habe ich weggelassen und die Suppe püriert. Zum Schluss habe ich angebratene Leberkäsewürfel über die Suppe gegeben. Es hat sehr gut geschmeckt, vielen Dank für das Rezept. Viele Grüße, Maleila

19.10.2011 10:49
Antworten
Asna1

Boa gut !! Hab schon einige Kartoffelsuppen gemacht aber die die durch das grob Befolgen des Rezepts rausgekommen ist war einfach nur göttlich !! :-) Hab den Speck weggelassen, die Hälfte der Sahne genommen und nur einen Teil der Supp püriert - und außnahmsweise mal den Mayoran und Muskat weggelassen. Echt lecker :) Danke

23.01.2011 15:20
Antworten
liacs

hab auch püriert und noch ein bischen muskat drangetan. superlecker! suppen sind doch echt was tolles!

03.11.2010 13:46
Antworten
boqueronita

Hallo! Ich habe gestern deine Suppe ausprobiert - allerdings ohne Speck. Nachdem das Gemüse weich gekocht war, wurde alles ein wenig püriert, damit die Suppe noch etwas Bindung bekommt. Majoran, ein Lorbeerblatt und einen Schuss Essig dazu - schmeckt herrlich! Tolle Suppe! Lg boqueronita

17.04.2010 20:07
Antworten