Gemüse
Hauptspeise
Rind
raffiniert oder preiswert
Schwein
Schmoren
Camping
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Scharfe Bällchen

Hackfleischbällchen mit Tomatensoße

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 04.11.2009



Zutaten

für

Für die Klößchen: (Hackfleischbällchen)

250 g Hackfleisch, gemischt
1 kleine Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 m.-großes Ei(er)
2 EL Paniermehl
1 EL Schnittlauch, evtl. getrockneter
2 TL Sambal Oelek, evtl. mehr
etwas Senf, evtl.
2 Schuss Maggi oder Sojasauce
½ TL, gestr. Thymian, zerbröselt
½ TL, gestr. Oregano, zerbröselt
1 TL, gehäuft Paprikapulver, edelsüß
etwas Salz und Pfeffer, grober aus der Mühle

Für die Sauce:

1 m.-große Zwiebel(n), grob geschnitten
2 Knoblauchzehe(n), grob geschnitten
2 Dose/n Tomate(n), stückige
1 TL, gehäuft Rinderbrühe, gekörnte
1 EL Zucker, evtl. mehr, ca. 2 EL
Salz und Pfeffer
evtl. Tomatenmark zum Andicken
1 TL, gestr. Thymian und/oder Oregano, nach Geschmack, zerbröselt
1 kl. Bund Schnittlauch, frischer
1 EL Olivenöl oder Rapsöl oder anderes Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die Zutaten für die Hackfleischbällchen ordentlich vermengen - ich gebe Paniermehl und Ei ganz zum Schluss dazu. Die Masse in der Schüssel (aus Platzgründen wickele ich die Masse in ein Stück Klarsichtfolie) ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Ist nicht unbedingt notwendig, wenn es schnell gehen soll, aber die Gewürze ziehen besser ein.

Dann aus der Masse kleine Bällchen formen, die dann in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl gebraten werden.

Währenddessen die Zwiebel mit dem EL Öl in einem Topf glasig anschwitzen. Dann den Knoblauch hinzugeben, kurz weiter anschwitzen und die Tomaten hinzufügen. Die Dosen spüle ich mit einem kleinen Schluck Wasser, der auch im Topf landet. Die restlichen Zutaten hinzugeben und kurz aufkochen.

Zum Schluss die Hackbällchen dazugeben. Ich achte darauf, dass das entstandene Bratfett nicht in die Soße gelangt, dann lässt sich das Gericht gut kalt servieren (für eine Party) und bildet keine hässliche Fettschicht. Jetzt das Ganze noch ca. 15 - 20 min. köcheln und evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passt sehr gut Reis oder frisch gestampftes Püree. Als Kindergericht auch mit Nudeln nicht zu verachten, jedoch dann das Sambal Oelek weglassen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.