Backen
Dessert
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Marmeladeecken aus Topfenbutterteig

geht schnell und ist preiswert

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.11.2009



Zutaten

für
250 g Butter
250 g Quark
250 g Mehl, glattes
1 Prise(n) Salz
1 Glas Marmelade nach Geschmack
2 Eigelb
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Butter, Quark, Mehl und 1 Prise Salz miteinander verkneten und den Teig im Kühlschrank eine halbe Stunde rasten lassen. Danach ausrollen und in Quadrate schneiden.

Jedes Quadrat mit einem Löffel Marmelade füllen und über Eck zu einem Dreieck zusammenlegen, den Rand gut andrücken. Die Taschen mit Eigelb bestreichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Bei 200°C ca. 20 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht braun wird. Mit Puderzucker bestäuben und warm oder kalt genießen.

Man kann aus diesem Teig auch einen Apfelstrudel herstellen oder die Teigtaschen mit Apfelstrudelfüllung füllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nova_29

Super lecker. Der Teig erinnert ein wenig an Blätterteig und der Buttergeschmack ist super

02.09.2019 14:18
Antworten
Babylein27

Habe heute die leckeren Taschen ausprobiert Hatte echt erst Bammel weil ich den 40% Quark genommen habe ! Aber sie sind klasse geworden , es ist zwar etwas Marmelade raus gelaufen aber das machte nichts :) Auch habe ich Mehl zum ausrollen genommen da der Teig sehr klebte . Sie sind trotzdem super geworden und nicht aufgeklappt Danke für das Rezept:) Lg

03.06.2018 15:17
Antworten
Magsz

hallo, kann man für das rezept auch magarine anstatt butter verwenden? der teig erscheint mir ein wenig klebrig... lg

03.06.2018 10:44
Antworten
aloisia

hallo Magsz ich hab es noch nie mit Margarine probiert , bin mir nicht sicher ob es klappt

04.06.2018 22:32
Antworten
lonchen

Hallo Aloisia, danke für das tolle Rezept, mit dem Teig hat alles wunderbar geklappt hab erstmal nur die halbe Menge gemacht. Für die Füllung nahm ich Gelee das etwas raus lief, aber das war zu verkraften, die Teigränder bestrich ich auch mit Eiweiß. LG Ilona

11.05.2018 13:32
Antworten
Miamami09

LECKER :0)) Hi, Hab heute deine super leckeren Marmeladen Ecken gebacken , hab gleich die doppelte Menge gemacht und mit Erdbeer Marmelade befüllt, Sie sind wirklich sehr köstlich, ich hab zwei schon warm genascht schmecken ganz toll, ich werd Sie öfters machen ,volle Punktzahl LG Claudi

16.10.2010 17:36
Antworten
aloisia

hallo nic so ein kompliment tut der Seele gut. freut mich, dass es so gut geschmeckt hat lg Aloisia

13.09.2010 10:17
Antworten
knallhuber

Hallo Aloisia, wir haben gerade deine Topfen-Butter-Ecken verspeist und die Familien-Juri gibt dir glatte ***** Punkte. Der Teig ließ sich wunderbar verarbeiten und umhüllte die Füllung knusprig und leicht. Da kann Freund Blääterteig einpacken - ich nehme jetzt nur noch diesen! Ich habe das Rezept auf 150g heruntergerechnet und hatte 22 Ecken mit einer Kantenlänge von ca 10cm, was für uns 4 Leute genau die richtige Menge war, um hinter her gerade noch das Sofa zu erreichen ;o)))..... Ich habe einen Teil der Ecken mit Pflaumenmus und einen Teil mit einer Nussfülle aus der DB gefüllt. Einfach köstlich! Liebe Grüße sendet Nic

12.09.2010 18:16
Antworten
Bali-Bine

Hallo Aloisia! Genauso mache ich meine Topfentascherl auch immer, habe das Rezept von meiner Mama übernommen. Ich forme immer kleine Tascherl draus und fülle diese sehr gerne mit Powidl. Nur mit Eigelb habe ich sie noch nie bestrichen. Danke für das Rezept, ich werde mal ein Bild von meinen Eckerln hochladen! LG, Bali-Bine

10.12.2009 06:12
Antworten
gabipan

Hallo! Ich habe von den Zutaten nur je 150g genommen und hab 15 kleinere und 4 größere Marmeladeecken rausbekommen - sehr lecker. Obststrudel mach ich auch immer wieder gerne mit diesem Teig. LG Gabi

18.11.2009 14:53
Antworten