Polenta - Grießbrei


Rezept speichern  Speichern

super schnell

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (188 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 04.11.2009



Zutaten

für
500 ml Milch
4 EL Polenta (Maisgrieß)
3 EL Zucker
etwas Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Die Milch mit Zucker und etwas Zimt zum Kochen bringen. Die Polenta langsam und unter ständigen Rühren in die kochende Milch rieseln lassen.

Den Topf von der heißen Herdplatte nehmen und die Polenta ausquellen lassen. Heiß mit Zimt und Zucker servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Evcha

super lecker 😋

27.05.2020 18:45
Antworten
fredfredsen

Fand im Supermarkt Polenta. Und dann nach Rezepten geschaut, die nicht "Sterz" heißen. Und das hier schmeckt super, danke für die Anregung.

12.05.2020 17:38
Antworten
SunnyKida

ich hab meinen Brei mit Vanille Soja Milch gemacht war schnell zubereitet und hat sehr lecker geschneckt. Lg SunnyKida :)

29.03.2020 16:20
Antworten
betzimitterer

super schnell zubereitet und wirklich sehr lecker 👌

26.03.2020 17:24
Antworten
Kucki1967

Sehr lecker, aber die Mengen Angabe ist für uns nicht passend. Zuviel Milch . Wir haben 8 Löffel Polenta genommen. Ein paar Blaubeeren drauf und es war perfekt

01.02.2020 19:42
Antworten
Backmouse

Hallo, ich war wieder mal auf der Suche nach einem "gesunden" schlabbrigen Frühstück. Dein Grießbrei schmeckt mir superlecker. Ich habe etwas weniger Zucker genommen und 1 TL Mandelmus untergerührt. Dazu gab es Honigmelone...hmmmmm Dafür muß man 5* geben LG Backmouse

17.07.2011 11:11
Antworten
steffivvv

Habe ich gerade den Kindern als Mittagessen aufgetischt mit Sauerkirschen aus dem Glas. Sie waren begeistert. Ich hab ein bisschen zu viel Zucker genommen (gehäufte Esslöffel), das werde ich ändern. Da der Brei glutenfrei ist und sich (unserer Meinung nach) nicht vom "normalen" Griesbrei unterscheidet, wird es den jetzt öfter geben.

16.05.2011 14:28
Antworten
drow

Ist inzwischen mein glutenfreies Standard-Grießbrei-Rezept. Hat genau die richtige Konsistenz. Sehr lecker!

07.02.2011 22:08
Antworten
Happiness

schmeckt lecker! ich habe noch eine Prise Salz zugegeben sowie Rosinen und Äpfel. Nächstes Mal werde ich Bananenstücke oder Beeren ausprobieren. lg, Evi

13.10.2010 12:57
Antworten
Kurai90

Yammi! Schmeckt auch wunderbar mit Sojamilch anstatt normaler Milch ... und dann noch mit Rosinen oder Nüssen oder Obst drin ... ein wunderbares Rezept für jede Gelegenheit: schnell, sättigend und wunderbar glücklichmachend <3 Ich hab nur ein wenig mehr Maisgrieß gebraucht, aber vielleicht lags an der Sojamilch ;)

03.09.2010 21:05
Antworten