Garnelenragout

Garnelenragout

Rezept speichern  Speichern

mediterrane Sommernachtsleckerei

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 04.11.2009



Zutaten

für
1 kg Riesengarnelen, mit Kopf und Schale
Öl, neutrales, z.B. Rapsöl
100 ml Weißwein
500 ml Wasser
3 Chilischote(n), frische rote
3 Knoblauchzehe(n)
1 kl. Dose/n Tomate(n)
Salz
1 Prise(n) Zucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Garnelen aus der Schale brechen, die Köpfe und Därme entfernen. Wer will, kann die Köpfe auch dran lassen, die Därme müssen aber auf jeden Fall raus.
2 EL Öl in einer tiefen Pfanne stark erhitzen und die Garnelenschalen darin 3 Minuten braten. Den platt gehauenen Knoblauch zugeben, kurz angehen lassen, mit dem Wein ablöschen und diesen fast völlig verkochen lassen. Dann mit einem halben Liter Wasser auffüllen. Den Fond offen auf ca. 100 ml einkochen lassen und anschließend durch ein Sieb geben.

Die Chilis längs aufschneiden, Stiel und Kerne entfernen und in dünne halbe Ringe schneiden. Etwas Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen und die Chiliringe kurz anbraten.
Die Tomaten aus der Dose holen, aufschneiden, Kerne und Stielansätze entfernen und mit dem Tomatensaft und dem eingekochten Fond zu den Chilis geben. Die Soße schön dick einkochen lassen und mit Salz und einer Prise Zucker abschmecken.

Jetzt die Garnelen hineinlegen und nach 2-3 Minuten einmal wenden. Nach weiteren 2-3 Minuten sofort servieren.

Die perfekten Begleiter sind eine laue Sommernacht, ein frisch gebackenes Weißbrot, eine selbstgemachte Aioli und ein trockener, spritziger Weißwein.

Tipp:
Man kann das Garnelenragout auch als Hauptgericht mit Kartoffeln oder Reis servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.