Fisch Müllerin Art


Rezept speichern  Speichern

Schnell

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 04.11.2009 407 kcal



Zutaten

für
4 Fischfilet(s), dicke, weiße, z.B. Dorsch, Bastardmakrele, Adlerfisch
etwas Mehl
etwas Öl, zum Braten
125 g Butter
1 EL Zitronensaft
1 EL Petersilie, frisch, gehackt
etwas Pfeffer, schwarz
n. B. Zitrone(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
407
Eiweiß
27,75 g
Fett
31,13 g
Kohlenhydr.
3,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Fisch leicht in Mehl wenden und den Überschuss abklopfen. Öl in einer Pfanne erhitzen und darin den Fisch von jeder Seite 5-8 Minuten garen (die Garzeit hängt von der Dicke des Fisches ab), bis er leicht goldbraun ist. Aus der Pfanne nehmen und warmhalten.

Die Pfanne auswischen und die Butter bei starker Hitze darin schmelzen. Vom Herd nehmen, sofort Zitronensaft, Petersilie und Pfeffer hinzufügen. Über den Fisch gießen. Mit Zitronenspalten garnieren und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Die Butter fand ich etwas zuviel, aber ansonsten echt richtig gut! Danke für die Rezeptidee. LG

23.05.2020 08:07
Antworten
Juulee

Ein wunderbares Fischgericht! Sehr lecker und fein. Bei uns gab es Bratkartoffeln und Gurkensalat dazu. Jule

04.05.2020 14:43
Antworten
Mooreule

Hallo, einfach, schnell gemacht und sooo lecker. Hat hervorragend zu Kräuterquark und Ofenkartoffeln gepasst........das war ein feines Mittagessen, und ein Foto hab ich auch noch gemacht. Liebe Grüße Mooreule

16.09.2018 14:24
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

27.09.2017 15:44
Antworten
Weingeist01

Hallöchen ein super Rezept was sehr schnell geht und super schmeckt. Sowas gibt es jetzt öfters. Vielen Dank Weingeist01

06.09.2017 17:21
Antworten
löwewip

Hallo plumbum, auch wir haben ihn sehr gern, den Fisch "Müllerin". Problemlos und schnell zubereitet passt er jedenfalls immer, wenn die Zeit für die Küche knapp ist. Ich mische ins Mehl gern ein wenig Paniermehl ("Vollkorn-Brösel"), das ergibt eine krustige Bräunung. Mit den Beilagen kann man ja mehrfach variieren. Oft mache ich Petersilien-Kartoffeln und buntes Gemüse, was eben vorrätig ist, z.B. Jungzwiebeln, Spitzpaprika, Gurken und dergleichen mehr. - Ein Foto sende ich nach. Mit freundlichen Grüßen löwewip

25.07.2014 09:46
Antworten
privilegiert

super einfache zubereitung und megaleckeres ergebnis (= rezept ist gespeichert und findet jetzt bestimmt oefters anwendung ;D

06.01.2011 14:46
Antworten
Livius

Super !!!, Heute gab es: zu dem sehr, sehr leckeren Fisch (Seezunge, Seewolf, Seeteufel): gebratene Scampies und Jackobsmuscheln Rissolées ´Kartoffeln (Rezept: Pommes Rissolées) Fenchelgemüse (Rezept: Fenchel light) dazu: 2007 Riesling Spätlese feinherb (Mosel, Regnery), San Pellegrino Danke für das Rezept Livius

11.11.2010 23:25
Antworten
plumbum

Hallo, vielen Dank für die Fotos. Ich mache den Fisch oft so und er schmeckt immer lecker. Schön das es noch mehr Anhänger dieser einfachen Zubereitung gibt. LG plumbum

28.04.2010 18:50
Antworten