Salat
Gemüse
Vorspeise
kalt
Sommer
Vegetarisch
Schnell
einfach
kalorienarm
Vegan
Resteverwertung
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Brokkoli - Zucchini - Salat

gesunder Salat mit wenig Kalorien

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 04.11.2009 174 kcal



Zutaten

für
300 g Brokkoli
1 Frühlingszwiebel(n)
1 kleine Zucchini
1 TL Kapern

Für das Dressing:

1 EL Olivenöl
1 Spritzer Zitronensaft
2 EL Balsamico, dunkel oder hell
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
174
Eiweiß
10,46 g
Fett
7,88 g
Kohlenhydr.
13,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen. In dieser Zeit die Zucchini in ganz feine Streifen schneiden oder raffeln. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.
Zutaten für das Dressing verrühren.
Gemüse und Kapern auf einem Teller anrichten und die Salatsauce darüber geben.

Tipp:
Zerbröselten Feta-Käse über den Salat geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo den Salat fand ich lecker Danke für das Rezept LG Patty

28.07.2018 17:36
Antworten
Jonjolante

Fand ich total gut! Mal was anderes, frischer Geschmack und schnell gemacht!

20.05.2017 22:15
Antworten
fitdurchfitline

Moin, moin, der Salat hat uns gut geschmeckt! Allerdings ohne Kapern, da die freiwillig hier keiner isst. In das Dressing kam noch etwas Knoblauch, aber kein Zitroensaft,mangels Masse. Den Salat gibt es bestimmt oefter :-) fitte Gruesse aus Hamburg Doris

26.09.2016 21:58
Antworten
PeachPie12

..., toller salat, vielen dank!

26.07.2015 10:19
Antworten
malephartus

Ich finde den Salat sehr gut gelungen. Broccoli frisch und knackig lassen und dann die rohe Zucchini dazu, das hätt ich alleine nie probiert. Die milde Säure des Dressings kombiniert mit dem leicht herben Kaperngeschmack, das gefällt mir (und Gästen) ausgesprochen gut.

11.07.2015 14:49
Antworten
juana82

Hallo! Ich hab den Salat gestern Abend schnell zubereitet und heute mit zur Arbeit genommen. Er war sehr sehr lecker. Er ging schnell, einfach und schmeckt schön leicht. Ich hab allerdings die Kapern weggelassen, da wir die nicht gern essen und einen Chicoree der noch über war mit reingeschnibbelt. Die Menge des Dressings hab ich verdoppelt. Danke für das tolle Rezept. Vg juana

06.02.2013 13:42
Antworten
Awlona

Ich habe zwar 2 Dinge verändert, die daraus ein eigentlich völlig anderes Gericht gemacht haben, da der Salat als solches aber bestehen bleibt, erlaube ich mir mal, ihn trotzdem zu bewerten ;-). Als ich das Rezept gelesen habe, habe ich mir gedacht, das schmeckt bestimmt auch gut mit kleingeschnibbelten Pellkartoffeln als Kartoffelsalat. Habe dann noch etwas Knobi ins Dressing gepresst und es ist superlecker geworden :-). LG Awlona

03.09.2011 15:31
Antworten
keeper80

habe den Salat gestern zum Abendbrot gemacht und mir hat er sehr gut geschmeckt, war auch sehr schnell zubereitet, habe allerdings die Kapern weggelassen, die mag ich nicht so gern, danke für das schöne Rezept

11.02.2010 09:19
Antworten