Kürbis - Hähnchen - Curry


Rezept speichern  Speichern

ww-geeignet, 8* pro Person

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 03.11.2009 525 kcal



Zutaten

für
1 kleiner Kürbis(se), Hokkaido- (ca. 300g)
1 Stück(e) Ingwer, frischer
200 g Möhre(n)
25 g Pflaume(n), getrocknete
240 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 TL Olivenöl
Salz und Pfeffer
50 ml Kokosmilch
100 ml Milch, fettarm, 1,5% Fett
150 ml Gemüsebrühe
1 TL Kurkuma
80 g Reis, trockener

Nährwerte pro Portion

kcal
525
Eiweiß
37,55 g
Fett
16,94 g
Kohlenhydr.
54,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Kürbis gründlich waschen, halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Den Ingwer und die Möhren schälen und in Scheiben, die Pflaumen würfeln und das Fleisch in Stücke schneiden.

Das Öl in einem Wok oder großer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin knusprig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und in Alufolie gepackt warm halten.

Den Kürbis, den Ingwer und die Möhren in den Wok geben und unter Rühren andünsten. Die Pflaumen, das Fleisch, die Kokosmilch und normale Milch, Gemüsebrühe und das Kurkumagewürz dazugeben und ca. 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.

Den Reis in Salzwasser nach Packungsangabe zubereiten.

Das Kürbis-Hähnchen-Curry nochmals abschmecken und mit dem Reis servieren.

WW- 8P pro Portion

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dorry

Sehr lecker, vielen Dank fuer dieses schnelle Rezept. Ich habe noch 1 TL Korianderkoerner zugegeben, was sehr lecker war. Gruss Dorry

22.03.2017 02:59
Antworten
Manokia75

Hallo Sandy, ein sehr leckeres Curry! Ich habe nur 3 Kleinigkeiten verändert: ich habe nur Kokosmilch genommen, keine Milch extra. Die Karotten habe ich ganz weggelassen (weil die dem Kürbis recht ähnlich sind). Und an Kurkuma habe ich das doppelte genommen. ;-) Ansonsten alles nach Rezept. Dazu gab es Basmati-Reis. Erstaunlich gut passen die Trockenpflaumen, wo ich ja eigentlich nicht so ein Pflaumen-Fan bin. Aber im warmen Gericht sind sie wirklich lecker! LG Manokia

02.09.2016 12:09
Antworten
Taowasser

Sehr gut! hat das geschmeckt. Der Reis war für uns überflüssig, ich glaube dann läuft das Rezept unter Trennkost. Wird gerne wieder mal gekocht. LG Taowasser

10.11.2015 18:10
Antworten
orchidee2701

Hallo . Das Kürbis - Hähnchen - Curry hört sich ja lecker an. Würde ich gerne nachkochen. Aber was hat das mit Curry zu tun , wenn in der Rezeptangabe nur Kurkuma angegeben ist ? Curry ist da gar nicht angegeben . Oder haben Sie das beim Rezeptentwurf vergessen ? Wenn ja , wieviel Curry darf es sein ? Bitte schreiben Sie zurück. Liebe Grüße orchidee2701

09.11.2014 09:31
Antworten
Sandy2509

Hallo, tut mir leid, dass ich jetzt erst antworte, aber ich war im Urlaub. Anders als bei uns, steht der Begriff Curry im asiatischen Raum nicht für eine Gewürzmischung. Mit Curry werden hier Eintopfartige Gerichte bezeichnet die auf einer sämigen Sauce basieren. Das Gericht Curry stammt zwar ursprünglich aus Indien, ist aber mittlerweile auch in der thailändischen und englischen Küche weit verbreitet. LG, Sandy

22.11.2014 17:30
Antworten
gebelele

Super lecker. Statt getrockneter Pflaumen habe ich getrocknete Aprikosen genommen, schmeckte klasse. Dazu Basmatireis - perfekt. Danke für das tolle Rezept zur Herbst-Kürbis-Zeit. Gaby

19.10.2010 18:13
Antworten
duracelhase

Hallo! Das Gericht gab es bei uns gestern zum Abendbrot. Ich habe die doppelte Menge für 2 Personen gemacht und es ist nur ein kleines Schälchen übrig geblieben, allerdings hatten wir keine Beilage. Um Zeit zu sparen habe ich in einer Pfanne das Fleisch angebraten, in der anderen das Gemüse und habe die Flüssigkeit fast von Anfang an dazu gegeben, da das Gemüse nicht weich wurde. Die Idee mit dem Frischkäse klingt auch sehr gut, werde ich nächstes Mal ausprobieren. Uns hat es sehr gut geschmeckt und ich kann das Gericht weiter empfehlen! LG, Duracelhase

04.10.2010 10:43
Antworten
kuerbismonster

Hallo Sandy, da ich meinen Kürbis ähnlich mache, habe ich auch mal Dein Rezept probiert. Schmeckt lecker! Allerdings würde ich das Fleisch nicht 15 minuten mitkochen lassen, sondern erst ganz am Schluss zufügen, sonst wird es leicht zäh. Probier es doch auch mal anstatt mit Kokosmilch mit Frischkäse - am besten mit dem 17% Bu.. und mit Curry. "LEGGER". Und ich finde die Pflaumen braucht es nicht unbedingt. LG Simone

25.05.2010 20:21
Antworten
Sandy2509

Nach dem neuen WW-Programm hat das Kürbis-Hähnchen-Curry 10 PP pro Person ;-)

24.11.2009 10:31
Antworten
Sandy2509

Hallo, mit Fleisch satt und ohne Reis hat das Kürbis-Curry nur 6,5P pro Person ;-) LG, Sandy

11.11.2009 08:01
Antworten