Blumen - Kekse mit Haselnussfülle


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kekse in Form einer Blüte, für ca. 70 Stück, nicht nur zur Weihnachtszeit

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (80 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 03.11.2009 7472 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Butter
350 g Weizenmehl, Type 480 (in D: 405), glatt
200 g Doppelrahmfrischkäse

Für die Füllung:

60 g Butter, flüssige
320 g Haselnüsse, gemahlen
250 g Zucker, brauner
1 Pck. Vanillezucker
2 große Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
7472
Eiweiß
126,22 g
Fett
540,10 g
Kohlenhydr.
533,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Menge reicht für ca. 70 Kekse.

Kalte Butter in Stücke schneiden und in einer großen Schüssel mit Mehl und Doppelrahmfrischkäse rasch zu einem Teig verkneten, falls der Teig noch klebrig ist, etwas zusätzlicher Mehl einarbeiten - in Folie 1/2 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Fülle mit dem Kochlöffel gut verrühren.

Den Teig halbieren und auf bemehltem Backpapier je ca. 2-3 mm dick ausrollen und mit einem Ausstecher in Blumenform mit ca. 6 cm Durchmesser Kekse ausstechen und in ein Muffinblech für kleine Muffins (unten ca. 30 mm, oben ca. 47 mm Durchmesser) und/ oder kleine Muffinförmchen, Boden 35 mm, (fettdichtes Papier) gleiten lassen und mittig leicht nach unten drücken.
Die Fülle in Häufchen mit einem kleinen Löffel in die Mitte geben. Der Teig geht beim Backen noch etwas auf und auch die Fülle wird ca. 1/3 mehr!

Im vorgeheizten Backrohr bei 170° Umluft ca. 15 Minuten backen (etwas beobachten!) - Teigspitzen und Fülle sollen leicht braun sein (in Papierförmchen brauchen die Kekse etwas länger). Kurz überkühlen lassen - werden dann etwas fester, Blech vorsichtig umdrehen und Kekse herausfallen lassen bzw. aus den Papierförmchen nehmen.

Muffinsblech nicht einfetten und auch kein Förmchen rein - der Teig ist fettig genug und ist mir noch nie kleben geblieben!

Man kann die Kekse auch in einem normal großen Muffinblech machen, z.B mit einem großen Blumenausstecher, ca. 95 mm und als Kleingebäck servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Inzidarling8

muss korrigieren: habe Marmelade unter die Nussmasse gegeben, die Backzeit kann auch 20 Min.betragen

09.04.2022 22:23
Antworten
Inzidarling8

Klasse Rezept. Ich habe dieses halbiert und 36 Minikekse in der kleinen Muffinform gebacken. Habe vor der Füllung noch eine winzige Menge Marmelade auf jedes Plätzchen gegeben. Backzeit 17 Minuten bei 170 Grad Umluft. Herzlichen Dank für dieses tolle Rezept !!!

17.03.2022 20:05
Antworten
Isi_Yuri

Ach ja ich hab sie als Kleingebäck gemacht, da kein Minimuffins-Blech vorhanden war. Aber mit dem großen Tupper-Blumenausstecher hat das 1a geklappt. Habe 4 Bleche á 6 Stück plus Rest (Hab ein "Schiffchen" draus gemacht) rausbekommen. Vielleicht hätte der Teig zeitweise etwas dünner bzw, die Füllung etwas mehr sein können, aber es war so einfach suuuper :)

26.12.2021 11:16
Antworten
Isi_Yuri

Sehr sehr leckeres Rezept. Kam auch bei den Pkätzchenmuffeln in der Familie super gut an. Wird es definitiv häufiger geben. Habe das Rezept jedoch minimal abwandeln müssen. Hatte nicht genug Haselnüsse, daher habe ich die Mischung mit Mandeln ergänzt und da meine Butter nicht gereicht hat, habe ich die Füllung mit Rapsöl gemacht. Hat 1a funktioniert. Die herzhafte Variante werde ich auch noch probieren und da Freunde von mir mit tierischen Produkten ein Problem haben werde ich es auch mal vegan probieren.

26.12.2021 11:03
Antworten
LaraAdrian2005

Schon seit 3 Jahren auf unserer Plätzchenliste ;-))).Und sooo lecker. Und endlich gebe ich mal eine Bewertung ab und lade ein Bild hoch;-))).Der Teig lässt sich super verarbeiten. Geändert haben wir an diesem Rezept nie etwas.

06.12.2020 08:14
Antworten
TantePü

Hallo Gabi, hast du Erfahrungen wie lange diese Kekse haltbar sind oder wie lange man sie im Voraus backen könnte? Grüße aus der OL - TPü

25.11.2009 07:22
Antworten
kleinehobbits

Hallo, habe kürzlich deine feinen Blumenkekse gebacken. Und muss sagen: Bin hin und weg - super lecker, mit Süchtigkeitspotenzial. Werden auf jeden Fall wider gemacht. Nur die Nüsse habe ich gegen Mandeln ausgetauscht, sonst alles wie beschrieben. Vielen Dank für dieses feine Rezept. LG Silke

23.11.2009 18:16
Antworten
gabipan

Hallo Silke, fein, dass dir die Kekse auch mit Mandelfülle so gut geschmeckt haben und danke auch dir für den netten Kommentar und die 5* ! LG Gabi

24.11.2009 09:13
Antworten
Mama0007

Hallo Gabi, ich habe mir etwas Zucker von der Fülle geklaut und unter den Teig geknetet. Der Teig hat sich wunderbar verarbeiten lassen und nichts hat geklept. Hatte noch ca 2 Tl von der Fülle übrig, die habe ich zu Bällchen geformt und auch gebacken:-) Vielen Dank für das feine Rezept! Liebe Grüße Daniela

17.11.2009 10:48
Antworten
gabipan

Hallo Daniela, freut mich, dass du auch mit dem gezuckerten Teig so gut zurechtgekommen bist und auch für das Fülle-Restchen Verwendung gefunden hast - soll ja nichts verkommen ;-)) Danke für die tolle Bewertung! LG Gabi

17.11.2009 19:12
Antworten