Deutschland
Eintopf
Europa
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Rind
spezial
Suppe
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pichelsteiner Eintopf

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 03.11.2009



Zutaten

für
500 g Suppenfleisch
500 g Kartoffel(n)
6 Stange/n Staudensellerie
1 Stange/n Lauch
200 g Karotte(n)
1 große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Muskat
Olivenöl
3 Liter Wasser
Petersilie
Maggi

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zwiebeln und Knoblauch in Würfel schneiden. Suppenfleisch in Würfel schneiden. Staudensellerie, Lauch und Karotten in Scheiben schneiden. Kartoffeln in kleine Würfel schneien.

Die Zwiebel und den Knoblauch in etwas Olivenöl andünsten, dann das Suppenfleisch zugeben und scharf anbraten. Die Kartoffeln zugeben und mit anbraten. Die Karotten, den Staudensellerie und den Lauch zugeben und ca. 10 min mit anbraten.
Dann mit einem Liter Wasser aufgießen, aufkochen lassen. Den nächsten Liter Wasser zugeben, aufkochen, dann den letzten Liter Wasser zugeben.
Die Gemüsebrühe nach Geschmack hinzufügen und nochmal aufkochen lassen. Dann mit Maggi, Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und mit dem Schnellgardeckel ca. 15 Minuten garen.

Dazu passt gut Weißbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.