Rindergeschnetzeltes mit Guinness-Sauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

irisches Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
 (115 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 03.11.2009 389 kcal



Zutaten

für
2 EL Öl
600 g Rindfleisch, geschnetzelt
etwas Mehl
2 Zwiebel(n)
½ TL Senf
½ EL Zucker
1 EL Tomatenmark
1 Lorbeerblatt
Petersilie, gehackt
Thymian, gehackt
½ Flasche Bier (Guinness)
Salz und Pfeffer
150 g Champignons
1 EL Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
389
Eiweiß
32,82 g
Fett
21,98 g
Kohlenhydr.
11,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Mehl vermischen.

Öl erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Die Zwiebeln hacken und dazugeben. Das Bier dazugeben. Senf, Tomatenmark, Lorbeerblatt, Kräuter und Zucker einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei mittlerer Hitze ca. 1,5 Std. köcheln lassen.

Die Champignons in Scheiben schneiden. In der Butter braten und mit Salz und Pfeffer würzen. 5 Min. vor Ende der Garzeit zum Fleisch geben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mrxxxtrinity

Ein Träumchen! Wir hatten Kartoffelgratin dazu. Kann man auch Gäste mit beeindrucken.

24.06.2022 09:54
Antworten
Stevy

Für die 600g Rinderhüfte habe ich 1 Dose Bier (440ml) genommen. 300g Champignons waren auch gut. Das Fleisch braucht jedoch viel weniger Zeit. 1 Stunde reicht locker. Super lecker!

11.02.2022 19:44
Antworten
Dastrinchen

Sehr lecker. Das Fleisch war nach einer Stunde schön zart. Ich habe auch eine ganze Flasche Guinnes genommen (0,33), die restlichlichen Zutaten laut Rezept. Top!

30.01.2022 15:30
Antworten
Der_Borusse69

Hallo pralinchen, sehr leckeres Rezept. Mir hat ein bisschen Würze gefehlt; ich könnte mir gut noch etwas Chili oder Paprika daran vorstellen. Und beim Mehl hätte ich mir eine genaue Mengenangabe gewünscht. Sonst top! LG

28.11.2021 17:45
Antworten
pralinchen

Hallo, danke. Das freut mich sehr. LG Pralinchen

26.11.2021 16:55
Antworten
Bribay

Ich würde das Rezept sehr gerne ausprobieren. Welches Stück vom Rind ist dafür denn am besten geeignet? Bei der längeren Garzeit nimmst du doch sicher kein Steak?

08.10.2013 09:40
Antworten
pralinchen

Hallo, ich nehme ein Stück Fleisch aus der Oberschale. LG Pralinchen

08.10.2013 11:19
Antworten
Anouk2

Wir haben dieses Rezept heute ausprobiert und waren sehr zufrieden. Das werden wir auf jeden Fall noch einmal kochen, danke für das tolle Rezept! Welche Beilagen passen denn besonders gut?

07.10.2013 19:35
Antworten
pralinchen

Hallo, danke für die gute Bewertung, es freut mich, daß es Dir geschmeckt hat. Wir essen am liebsten Spätzle, Nudeln und Kartoffeln dazu. LG Pralinchen

07.10.2013 21:07
Antworten
küchenhäschen

Vielen lieben Dank für dieses Tolle Rezept! Schmeckt wirklich unglaublich gut!

21.02.2013 19:15
Antworten