UTees Hirsetaler


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Pikante, ungewöhnliche Beilage, auch als Fingerfood geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 03.11.2009



Zutaten

für
100 ml Hirse
250 ml Hühnerbrühe
1 großes Ei(er) oder 2 kleine
½ Beutel Chips, (Kartoffelchips mit Paprikageschmack)
etwas Butterschmalz zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Hirse in der Hühnerbrühe aufkochen lassen und in 30 bis 40 Minuten bei geringer Hitze zugedeckt ausquellen lassen. Lauwarm abkühlen lassen. Dann je nach Größe ein oder zwei Eier unterrühren.

Die Kartoffelchips zerbröseln. Das kann man mit den Händen in einer Schüssel machen oder man kann die Chips in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz zerkleinern.

Von der Hirse mit einem Teelöffel Nocken abstechen, zu kleinen Kugeln formen, etwas abflachen und in den Chips wälzen. In Butterschmalz auf beiden Seiten goldgelb braten.

Die fertigen Taler schmecken als herzhafte, ungewöhnliche Beilage zu allem, wozu auch Kroketten passen (reicht dann für mehr als 2 Personen) oder auch als außen knuspriges und innen weiches Fingerfood.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Utee

Zusatz: mit den Eiern lieber etwas sparsam sein, denn der Teig wird durch sie sehr weich und zerfällt dann leicht.

04.11.2009 08:55
Antworten