Backen
Herbst
Kuchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Blechkuchen halb Apfel halb Pflaume mit Streuseln

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.11.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Mehl
200 g Butter, (Zimmertemperatur)
100 ml Milch, (lauwarm)
4 EL Puderzucker
25 g Hefe, frisch
2 Eigelb
1 Prise(n) Salz

Für den Belag:

4 Äpfel, Boskop
Zitronensaft
1 EL Speisestärke
2 TL Zimt
2 EL Hagelzucker
500 g Pflaume(n)

Für die Streusel:

200 g Butter
200 g Zucker
300 g Mehl
Salz
Aroma (Vanillearoma)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 90 Min.
Hefe mit Zucker und 4 EL Mehl vermischen. Zugedeckt im Backofen ca. 30 Min. gehen lassen.

Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in ¼ schmale Ringe schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, mit Zimt, Zucker und Stärke gut mischen. Pflaumen waschen, halbieren, entkernen.

Nach 30 Min. Mehl, Butter, Eigelb und Salz nach und nach zu dem Teigansatz zugeben. Mit dem Knethaken vermischen. Weitere 30 Min. gehen lassen.

Streusel:
Butter, Aroma, Zucker mit Knethaken vermengen, Mehl nach und nach zufügen.

Den gegangenen Teig auf einem mit Backpapier aufgelegten Blech verteilen, an den Seiten etwas höher gestalten. Halb und halb mit Äpfeln und Pflaumen belegen. Die Pflaumen mit Zimt bestreuen. Streusel über alles verteilen.

Backofen auf 170 Grad vorheizen. Ca. 30 – 40 Min. auf mittlerer Schiene backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kak5

der Kuchen schmeckt vorzüglich. Einfach super lecker 😋 5 Sterne dafür

06.09.2018 18:08
Antworten
Juulee

Ein sehr feiner Kuchen! Ich habe die halbe Menge für ein rundes Blech gemacht. Mein Apfelanteil war etwas geringer, einfach weil ich noch genügend Zwetschgen hatte. Im Herbst sieht das dann sicher anders aus, denn diesen Kuchen werde ich definitiv wieder backen. Lauwarm und frisch gegessen - ein Hochgenuss! Gruß Juulee

29.08.2016 10:16
Antworten
zotti1964

Hallo, danke für die nette Bewertung. Das Obst abwechselnd aufzulegen ist eine gute Idee. Werde ich auch mal probieren. Viele Grüsse

16.08.2014 17:34
Antworten
luxiburg

Ich habe den Kuchen letzte Woche zubereitet, weil ich nicht genug Pflaumen für ein ganzes Blech hatte. Was soll ich sagen - Kein Pflaumenkuchen der Welt wäre bei meinen Freunden so gut angekommen wie dieser tolle Kuchen! einige Dinge zum Rezept: Die in den Zutaten aufgeführte Milch taucht im Rezept nie mehr auf. Ich habe Sie, der gängigen Praxis folgend, mit der Hefe dem Zucker und 4 EL Mehl zu einem Vorteig verarbeitet. Das Aroma in den Streuseln habe ich einfach weggelassen. Zuguterletzt ahbe ich mich dazu entschieden immer reihenweise abwechseln Äpfel und Pflaumen auf den Teig zu legen, sodass man am Ende auf jedem Stückchen Kuchen beide Obstsorten hatte. Einfach Fabelhaft!!

12.07.2014 12:39
Antworten