Kartoffelpuffer - Kasseler - Auflauf


Rezept speichern  Speichern

Kasselerauflauf, Kartoffel Kasseler Auflauf, Kasseler Gratin

Durchschnittliche Bewertung: 3.38
 (35 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 02.11.2009 458 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Henglein Kartoffelpufferteig (= 750 g)
1 Ei(er)
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
500 g Kasseler
1 Dose/n Sauerkraut, (= 720 ml)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Kartoffelpufferteig in eine Schüssel geben und mit dem Ei vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Kasseler klein schneiden.

Eine Auflaufform mit einer Schicht Kartoffelpufferteig auslegen und dann das klein geschnittene Kasseler darüber geben. Anschließend das Sauerkraut und zum Schluss noch einmal eine Schicht Kartoffelpufferteig darüber geben.
Die Auflaufform im vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca. 30-40 Minuten (Gas: Stufe 3, Umluft 160°C) backen, bis die obere Seite goldbraun ist.

Pro Portion:
kJ/kcal: 1913/458
EW: 29,1 g
F: 17 g
KH: 45 g
BE: 4

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Robin-Vogel

Mir hat es leider garnicht geschmeckt! Hatte mir viel davon erhofft, bin aber leider enttäuscht worden!

27.05.2020 20:16
Antworten
Tabea-T.

Sehr gutes Rezept, was man ja individuell verfeinern kann. Mit kalorienarmen Fleisch auch sehr gut beim Abnehmen. :)

29.04.2020 22:06
Antworten
bettinaschreiber79

Die Zubereitung war wirklich einfach. leider hat es uns nicht geschmeckt. Muss man mögen.

29.01.2020 19:06
Antworten
Nika2311

Ein sehrrrr leckeres Rezept. Habe den Kartoffelpufferteig allerdings selbst gemacht und oben Goudakäse draufgemacht. Es schmeckt sehr lecker.

21.10.2019 20:10
Antworten
livellaa

Wir haben den Auflauf ein bisschen abgewandelt. Das Sauerkraut haben wir mit einem Becher Schmand und ca. 200 g Cremefine vermischt und kräftig mit Salz, Pfeffer, Majoran und Muskat abgeschmeckt. So war es schön cremig. Auf die oberere Kartoffelschicht kam noch geriebener Käse. Genau so werde ich ihn wieder kochen und vielleicht ist es ja eine Anregung für alle, die ihn ohne Soße zu trocken fanden.

27.09.2019 18:51
Antworten
meximilian

Hallo zusammen, Ich habe unter die Kloßteigmasse noch etwas Sahne gemacht und den Kasserler mit einer Zwiebel etwas angedünstet. Sehr gut, dazu schmeckt kalter Ananas aus der Dose , wenn der Auflauf aus dem Ofen kommt. Unsere Bekannten sind sehr begeistert und wollen fast nix anderes mehr.

25.02.2012 22:37
Antworten
mausbaer15

Hallo, haben es heute gemacht, genau wie beschrieben, jedoch fehlt da etwas. So ist es sicherlich kalorienarm, jedoch würden wir etwas Sahne, Schmand oder Ceme Fraiche das nächste mal mit unterbringen in den einzelnen Schichten. Es fehlt etwas fettiges, finden wir. Ganz liebe Grüsse Mausbaer15

12.02.2012 20:09
Antworten
R__P

Huhu... Ich habe es gerade im Ofen,es Duftet schon Hervorragend*Hunger... Die Zubereitung war Phantastisch schnell und so einfach:-)

06.09.2010 19:22
Antworten
weiwel

Hallo, bin nicht so der Verwender von Convenienve-Produkten aber in Zeitmangel wurde es gestern abend doch probiert und ich war angenehm überrascht. Das Kartoffelpufferprodukt habe ich noch mit Muskat, Majoran und gerösteten Zwiebeln etwas verfeinert. Es war ein wirklich leckeres Essen bei minimalem Zeitaufwand. Danke für´s Rezept! Sonnige Grüsse vom weiwel

06.11.2009 10:35
Antworten
schorlchen

lecker und einfach zuzubereiten.danke fürs rezept. schorlchen

05.11.2009 12:56
Antworten