Mirabellen Blechkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Hefekuchen, auch mit Zwetschgen lecker, für 10 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (28 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.11.2009 5047 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl
60 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
75 g Butter
1 Prise(n) Salz
1 Würfel Hefe, oder 1 Pck. Trockenhefe
250 ml Milch, lauwarm
1 Ei(er)
Fett, für das Backblech

Für den Belag:

1 kg Mirabellen

Für die Streusel:

80 g Butter
80 g Zucker
100 g Mehl
Zucker, zum Bestreuen
Zimt, zum Bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
5047
Eiweiß
97,99 g
Fett
176,14 g
Kohlenhydr.
749,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Mit den Zutaten einen Hefeteig herstellen und mindestens 30-45 min. ruhen lassen. Ein Backblecht einfetten und den Hefeteig darauf ausrollen.
Die Mirabellen entsteinen und mit der aufgeschnittenen Seite nach oben auf dem Teig verteilen.
Streuselteig herstellen und über die Mirabellen verteilen. Mit Zimt und Zucker bestreuen. (Nicht zuviel, sonst wird es zu süß.)

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 40 Minuten backen.

Ist zur Mirabellenzeit mein Lieblingskuchen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bille8

Am Wochenende mit TK-Mirabellen gebacken und ALLE waren begeistert. Der Teig war super fluffig und wird ab jetzt mein "Standard-Hefeteig"! Für die Streusel habe ich die doppelte Menge genommen und es hätten noch ein paar mehr sein können!😋 Wirklich seeehr lecker!👍

05.07.2021 13:42
Antworten
sandrakoch

Vielen Dank 😊 mehr Streusel sind nie verkehrt 😋

06.07.2021 18:23
Antworten
Wundertöpflein

Sehr lecker geworden. Allerdings empfinde ich ihn als nicht saftig genug. Werde nächstes Mal mehr Mirabellen und dann auch die doppelte Menge Streusel nehmen. Aber ein klasse Rezept, das man sicher oft und in vielen Variationen backen kann! 😊

06.09.2020 17:11
Antworten
Kathrin1020

Super lecker, danke für das tolle Rezept!

18.08.2020 20:55
Antworten
HHE7

Super lecker👍

09.05.2020 16:17
Antworten
LadyJane44

Ich habe den Kuchen heute gebacken, das Ei hatte ich vergessen, aber es war auch ohne toll. werde ich öfters machen. Danke

07.08.2011 23:57
Antworten
Jan83

Habe das Rezept heute gefunden und gleich ausprobiert! Und ich muss sagen: Sehr tolles Rezept! Werd ich sicher ofter machen.

29.07.2011 18:06
Antworten
sandrakoch

Das freut mich sehr :-) Vielen Dank !!

30.07.2011 00:27
Antworten
sandrakoch

Anmerkung: Im Rezept steht zum Schluß, mit etwas Zucker "und" Zimt bestreuen!

28.02.2010 20:41
Antworten
Musikaro

HAllo, ich habe den Kuchen heute gebacken - zur Hälfte mit Mirabellen und zur Hälfte mit Johannisbeeren. Er schmeckt sehr gut, allerdings habe ich ca. 50g mehr Mehl gebraucht, da der Teig mit der angegebenen Menge Mehl absolut keine Anstalten gemacht hat, sich vom Schüsselrand zu lösen. Ansonsten habe ich mich genau ans Rezept gehalten, nur für die Streusel noch etwas Zimt verwendet und auch den Kuchen statt nur mit Zucker mit Zimt-Zucker bestreut. Er kam insgesamt sehr gut an. LG, Musikaro

18.11.2009 00:04
Antworten