Polnische Krautnudeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (156 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.10.2003 581 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch
2 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
500 g Bandnudeln
500 g Weißkohl
Salz
Pfeffer
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
581
Eiweiß
27,58 g
Fett
23,95 g
Kohlenhydr.
63,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebeln, Knoblauch klein würfeln und mit dem Hackfleisch in etwas Öl anbraten. Weißkraut in feine Streifen schneiden, hinzufügen und ebenfalls anbraten. Nudeln abkochen und wenn das Kraut schön braun angebraten ist, untermischen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch_Tina_123

Sehr leckeres Rezept, schon ein paar mal gekocht, ich brate das Kraut nur extra und mische dann das Fleisch und die Nudeln drunter

14.06.2020 20:21
Antworten
KUCHHAUSEN2012

Gestern das erste Mal zubereitet, sehr lecker. Habe nur etwas Frischkäse(geht sicher auch Schmelzkäse) und etwas Milch dazu gegeben. Wird wunderbar cremig. Sehr gut, wird ab jetzt öfter auf den Tisch kommen👌🏻👍🏻

05.02.2020 13:24
Antworten
_NIWE_

Das Rezept ist sehr lecker, wobei ich insgesamt mehr Kohl als Nudeln genommen habe, das Kraut extra angebraten habe (es dauert länger als das Hackfleisch) und 250 ml Gemüsebrühe zusätzlich aufgegossen habe.

24.04.2019 19:09
Antworten
peter9557

Schönes und Schnelles Gericht und es Schmeckt auch noch Gut Danke !!!

23.01.2019 01:42
Antworten
schokokirsch91

Mega lecker! Als ich nach Dresden gezogen bin, kam ich an diesem Gericht nicht vorbei und habe es nun auch nachgekocht! Ich nehme allerdings auch doppelt so viel Kraut und einen halben Liter Brühe dazu, Die Nudeln koche ich halbfest und gebe sie dann zum Kraut, lasse alles noch zusammen köcheln. Ein Gedicht! Und am nächsten Tag noch besser

03.11.2018 12:09
Antworten
kati_81

Ich kann nur sagen: Leeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeecker :o) Werd ich in nächster Zeit bestimmt öfter machen. Geht schnell, gelingt gut und schmeckt einfach super!!!

16.02.2005 14:52
Antworten
AnjaInge

Wir haben es gestern getestet und fanden es ein wenig langweilig. Sorry Muzel, ist nicht böse gemeint. Ich habe noch gebratene Dörrfleischwürfel dazugeben müssen und kräftig gewürzt mit Kümmel sowie etwas Tomatenmark und Senf. Dann war es ehrlich besser. Alles in allem ein einfaches, günstiges und sättigendes Essen. LG Anja

19.05.2004 19:00
Antworten
hirlitschka

Hallo Sonja, habe gestern deine "Nudeln" ausprobiert und wir waren begeistert. Ich finde sie keineswegs zu trocken, sie waren genau richtig, da das Hackfleisch ja einiges an Fett abgibt. Nur mit der Personenzahl bin ich nicht einverstanden *g*. Liebe Grüße, Sabine

10.03.2004 16:34
Antworten
lena1101

Ich fand es etwas trocken, da hätte meine Familie gemeutert. So habe ich beim Anbraten etwas Tomatenmark dazu gegeben und mit etwas Brühe und einem Becher Creme fraiche angegossen. So schmeckte es uns sehr gut. Liebe Grüße!

28.01.2004 12:03
Antworten
Lexie

Ja, leckere Sache das. Dies ist auf jeden Fall wiederholungsbeduerftig. LG Lexie

25.11.2003 19:17
Antworten