Fleisch
Gluten
Lactose
Low Carb
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Paprika - Hack - Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 01.11.2009 3880 kcal



Zutaten

für
150 g Kartoffel(n)
150 g Mehl
80 g Butter, weiche
Salz
2 Zwiebel(n)
3 Paprikaschote(n), rote, grüne, gelbe
500 g Hackfleisch vom Rind
3 Ei(er)
200 g Crème fraîche
150 ml Milch
2 EL Tomatenmark
Olivenöl
Pfeffer
2 TL Paprikapulver
Paprikapulver, rosenscharf (bei Bedarf)

Nährwerte pro Portion

kcal
3880
Eiweiß
154,80 g
Fett
284,91 g
Kohlenhydr.
176,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser weich kochen. Abgießen, abkühlen lassen und zerstampfen.
Mehl und Butter mit Kartoffeln und einer Priese Salz zu einem glatten Teig verkneten. Eine gefette Springform (Durchmesser 26 cm) damit auslegen, einen hohen Rand formen. Den Teig für 30 min. kalt stellen.

Den Ofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen.

Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Paprika halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. Zwiebeln und Olivenöl im Olivenöl kurz (ca. 5 min) anbraten, dann herausnehmen. Hackfleisch in der gleichen Pfanne krümelig braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Wer es schärfer mag, gibt noch Rosenpaprika nach Bedarf dazu. Zwiebeln und Paprika wieder dazugeben. Die Hackfleisch-Paprika-Mischung in die Springform füllen.

Eier, Crème fraiche, Milch und Tomatenmark verrühren, salzen und pfeffern. Auch hier kann gerne noch Paprikapulver und Rosenpaprika hinzugefügt werden. Die Soße über die Hackmischung gießen und ca. 45 Min. im Ofen backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Isabella0707

Schmeckt super. Nächstes mal werde ich den etwas kräftiger würzen

07.08.2018 17:28
Antworten
angelika1m

Hallo, Hackbraten als Kuchen ist eine schöne Idee ! Der Rand schmeckte wie Pommes frites, der Boden bei mir eher wie Kartoffelbrei aber lecker war es allemal ! LG, Angelika

15.04.2018 19:42
Antworten
chrisch46

Hallo, heute gab es Deinen Hackkuchen. War sehr lecker. Foto habe ich hochgeladen. Mal schauen ob es frei geschaltet wird. Wünsche noch einen schönen Sonntag abend

09.08.2015 19:53
Antworten
catsitter77

Habe den Kuchen schon öfter gemacht und ich finde der Teig aus Kartoffeln ist das gewisse Extra! Super lecker und da bleibt nie ein Krümel von über!! 5***** von mir!

16.04.2015 14:56
Antworten
Myrelle

Schmeckt super lecker, Zutaten hat man ja meistens im Haus. Hab den Teig, das Hackgemisch und die Soße morgens schon vorbereitet, kalt gestellt und mittags dann zusammengemischt und gebacken, ging auch super.

15.10.2012 13:26
Antworten
laurinili

Hallo, einfach in der Herstellung, freundlich zum Geldbeutel, lecker auf alle Fälle. Schmeckt auch einen Tag später in der Schule/im Büro kalt noch sehr gut. LG Laurinili

01.12.2010 13:32
Antworten