gekocht
Gemüse
Haltbarmachen
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Senfgurken

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 01.11.2009



Zutaten

für
4 große Gurke(n), reife, gelbe, nicht zu weich
90 g Salz
30 g Senfkörner
½ Stange/n Meerrettich
1 Handvoll Zwiebel(n) (Perlzwiebeln), kleine Handvoll oder
10 kleine Schalotte(n)
½ Liter Essig (Weinessig)
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Tage 12 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Tage 13 Stunden
Die Gurken werden gewaschen, geschält und der Länge nach halbiert. Mit einem Löffel die Kerne sorgfältig herausschaben und die Gurken mit einem sauberen Tuch gut trocknen.

Dann werden die Gurken in zwei-Fingerbreite Stücke geschnitten. Die Gurken werden dann mit dem Salz über Nacht eingelegt.

Am Morgen schüttet man sie zum Abtropfen in ein Salatsieb und trocknet sie dann Stück für Stück ab. Der Meerrettich wird geschält und in Scheiben geschnitten, die Zwiebeln werden geschält. Man schichtet die Gurken mit Senfkörnern, Zwiebeln und Meerrettichscheiben in ein Glas und gießt soviel mit Wasser verdünnten, gekochten und wieder erkalteten Weinessig darüber, dass der Essig zwei Fingerbreit über den Gurken steht.

Dann wird das Glas geschlossen und nach zwei Tagen wird die Flüssigkeit abgeschüttet, nochmals aufgekocht und wieder in die Gläser gefüllt und verschlossen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.