Parmesankörbchen


Rezept speichern  Speichern

dekoratives essbares Körbchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 31.10.2009 198 kcal



Zutaten

für
200 g Parmesan vom Block

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Parmesan grob raspeln.

Pro Portion jeweils 50 g in einer beschichteten Pfanne im Durchmesser von ca. 20 cm schön gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Bei mittlerer Hitze den Parmesan leicht anschmelzen lassen so dass es eine Art Netz ergibt.

Die Pfanne vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen, das Netz muss aber noch elastisch sein.
Dann den Parmesan mit einem Pfannenwender vorsichtig herausnehmen und über ein Gefäß stülpen z.B. eine Müslischale oder ein Glas. Je nachdem wie die Form gewünscht ist. Wenn die Körbchen vollständig erkaltet sind, kann man sie vorsichtig lösen.

Die Körbchen eignen sich besonders gut zum Servieren von Pasta, Gemüse oder Salat. Wenn der Inhalt leicht flüssig ist, kann man auch etwas mehr Parmesan verwenden und das Körbchen "dicht" machen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hinki1

Hallo Fiammi, die Form muss nicht eingefettet werden, der Käse bringt da genug Fett mit :-) Geht problemlos mit Glas oder Keramikformen. Viel Spaß beim Ausprobieren! Gruß, hinki1

10.08.2013 10:41
Antworten
Fiammi

Hallo, hab mal eine Frage: Muss die Form, über die der Parmesan gestülpt wird, vorher eingeölt werden oder reicht das Fett vom Parmesan, dass es nicht festklebt? Ciao Fiammi

10.08.2013 07:44
Antworten
hinki1

Danke für deinen netten Kommentar. In der Mikrowelle hab ichs noch nicht ausprobiert - werde ich aber demnächst mal tun! Viele Grüße, hinki1

20.03.2013 14:02
Antworten
Schnürzl

So einfach wie genial! Funktioniert sowohl in der Pfanne als auch in Mikrowelle und Ofen. Wichtig ist, dass man beim Formen der Schälchen fix ist. Fotos folgen...

20.03.2013 10:00
Antworten
hinki1

Hallo Sinja, danke für deinen Kommentar und das hübsche Photo! Gruß, hinki1

06.03.2013 14:40
Antworten
Sinja78

Hallo :) Gestern hatte ich reichlich Besuch, da habe ich groß aufgetischt, also auch Rucola-Salat mit Blutorangenfilets an Beeren-Balsamico-Dressing im Parmesankörbchen. Wobei ich zusätzlich Bacon-Körbchen für den Salat gemacht habe. Leute, bitte macht nicht den Fehler und fragt, was Eure nicht-vegetarischen Gäste LIEBER möchten: Parmesankörbchen oder Baconkörbchen?... -.- Nichtsdestotrotz hier mein Fazit zu den Parmesankörbchen: Sie sind sehr leicht zuzubereiten! Und sehen echt klasse aus! Ich habe nur 30g pro Parmesankörbchen verwendet (50g Parmesan sind immerhin gut 200kcal...), das reichte völlig aus. :) Schneiden oder essen lassen sich die Parmesankörbchen leider nicht wirklich gut. Ein paar waren sehr brüchig (dafür dann leicht zu essen), ein paar waren sehr stabil (fast zäh) - und daher kaum zu schneiden oder zu brechen. Unterm Strich ist es sehr viel Parmesan für nicht sehr viel Salat. Wer Parmesan auch pur isst (was ich nicht tue), wird den sehr dominanten Parmesangeschmack vermutlich schätzen. Allen anderen sei gesagt, dass man das Körbchen essen kann, aber nicht muss. ;) LG Sinja78

27.01.2013 16:27
Antworten
wiesnase11

Ja finde ich auch Toll.Hier bei uns ist am Hafen so ein Restaurant " Kitchenbar "die servieren Salat darin und wir bestellen es immer. Nun kann ich es Dank Deinem Rezept selber mal machen.. Danke.

01.06.2012 10:01
Antworten
sistu

So einfach und doch so genial...Danke Und das beste ist, man kann so viel damit machen :)

07.11.2010 16:09
Antworten
hinki1

Hallo Petra, danke für die Bewertung. Die Körbchen sind halt auch einfach etwas besonderes! Muss dringend noch Photos machen. Gruß, hinki1

04.06.2010 14:21
Antworten
PettyHa

Hallo, die Körbchen wurden toll, der Käse darf in der Pfanne nur nicht zu hart werden! LG Petra

02.06.2010 20:15
Antworten