Camping
Deutschland
einfach
Europa
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Herbst
Käse
Lactose
raffiniert oder preiswert
Schmoren
Schnell
Sommer
Vegetarisch
Vollwert
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Dinkel - Zucchini - Pfanne

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 37 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 31.10.2009 426 kcal



Zutaten

für
250 g Dinkel wie Reis (vorgedämpfter Dinkel)
500 ml Gemüsebrühe
4 EL Tomatenmark
4 Knoblauchzehe(n)
1 TL Paprikapulver, edelsüß
½ TL Paprikapulver, scharf
Salz und Pfeffer
1 m.-große Zucchini
200 g Feta-Käse
1 m.-große Zwiebel(n)
etwas Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
426
Eiweiß
21,28 g
Fett
17,82 g
Kohlenhydr.
44,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Zucchini vierteln und in Scheiben schneiden, die Zwiebel schälen und würfeln. Den Knoblauch fein würfeln. Den Feta in kleine Stücke schneiden.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die klein gehackte Zwiebel darin glasig anbraten. Den Dinkel dazugeben und unter Rühren ca. 5 Minuten mit anbraten. Die Zucchini dazugeben und kurz mitbraten. Mit der heißen Gemüsebrühe ablöschen. Das Tomatenmark und die Gewürze in die Soße gut einrühren und den Knoblauch dazugeben. Bei geschlossenem Deckel und schwacher Hitze kochen, bis der Dinkel gar ist. Bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit nachgeben. Zuletzt den Feta unterheben und in 1-2 Minuten schmelzen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bäffle

Soooo lecker. Sehr gute Alternative zu Risotto. Wir haben uns an das Originalrezept gehalten, können es uns aber mit jedem Gemüse vorstellen.

02.09.2019 20:30
Antworten
diegattin

Habe mich ans Rezept gehalten, nur noch Petersilie hinzugefügt... super! 5 Sterne!

12.09.2018 16:50
Antworten
mrsliss

Sehr lecker! Habe noch etwas Frischkäse eingerührt und Koriander zum würzen genommen. Sehr lecker!

14.03.2018 18:03
Antworten
Samtsternchen

Klasse Rezept :) man kann es auch sehr gut abwandeln. Meine Interpretation war wie folgt: - Schältomaten statt Mark - Dinkel über nacht eingeweicht - zusätzlich Karotten und schwarze, getrocknete Oliven - garniert mit frischen Kräutern und Frühlingszwiebel Mir hat es sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept

01.10.2017 14:43
Antworten
Sups

Super leckeres Rezept, habe anstatt Zuccini Auberginen genommen, Karotten und frische Kräuter (Rosmarin, Thymian, Petersilie). Mein Partner war auch begeistert und konnte kaum mehr aufhören 😊

20.09.2017 17:35
Antworten
birke_julia

Du kannst auch ganze Dinkelkörner nehmen, einige Stunden einweichen und dann wie Reis kochen. Je nach Einweichzeit variiert dann die Kochzeit. Der Dinkel ist somit viel nahrhafter als die vorgegarte Variante. Übriggebliebenen Dinkel kann man auch toll an einen gemischten Salat mit Radieschen und Käse machen.

14.10.2011 20:45
Antworten
Myriam2101

hmmm..... extrem lecker Gerade eben die letzte Gabel verspeist und auch die ganze Familie ist begeistert. Habe mich genau ans Rezept gehalten. Tolle Variante !!! Danke für das leckere Rezept Liebe Grüße

08.06.2011 20:59
Antworten
Aquafrosch

Wirklich lecker! Die Pfanne gab es gestern bei mir und Dinkel ist einfach mal ne nette Abwechslung auf dem Teller - sollte ich öfter machen! Allerdings habe ich etwas weniger Knoblauch genommen... Danke auf jeden Fall für das Rezept! Das nächste mal werde ich vielleicht noch etwas mit dem Gemüse variieren... betimmt schmeckt es auch gut, wenn man noch Pilze oder ne Aubergine oder so dazugibt... mal sehen! :)

06.05.2011 22:35
Antworten
isardone

Ja der Knoblauch ist wohl sehr individuell ;-) Das Gericht kann man wunderbar kombinieren, auch etwas schärfer z.B. mit Chiliflocken schmeckt es mir sehr gut. Die Idee mit den Auberginen gefällt mir, werde ich das nächste Mal auch probieren. Grüsse isardone

09.05.2011 09:22
Antworten
skyr

Sehr gut! Dieser Dinkelreis stand schon eine ganze Weile im Vorratsschrank rum, bis ich auf die Idee kam mal bei CK zu schauen was man damit eigentlich machen kann.. Es hat sich gelohnt. LG skyr

01.12.2010 23:20
Antworten