Spießchen 'Summerdream'


Rezept speichern  Speichern

egal ob Pfanne oder Grill ... immer ein Traum

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. simpel 31.10.2009



Zutaten

für
400 g Steak(s) (Rinderhüftsteaks)
2 Paprikaschote(n), orange und gelb
1 große Zwiebel(n)
8 kleine Kartoffel(n) (Drillinge oder fest kochende)
Salzwasser
1 Zweig/e Rosmarin
1 Zehe/n Knoblauch
1 Msp. Senf, scharfer oder Dijonsenf
1 EL Honig
1 Spritzer Zitronensaft
Salz und Pfeffer (am besten bunter) aus der Mühle oder gemörsert
Olivenöl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Spießchen sind nicht nur sehr lecker, sie sind auch für eine Grillfeier sehr gut vorzubereiten.

Die Kartoffeln gut waschen und in kochendem Salzwasser bissfest kochen (dauert zwischen 10 und 15 Minuten, je nach Größe).

In der Zwischenzeit wird die Marinade für die Kartoffeln hergestellt. Dafür die Rosmarinnadeln vom Stiel lösen und mit der Küchenschere klein schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und in kleine Würfel schneiden.

Beides zusammen mit einer ordentlichen Menge Olivenöl und etwas frisch gemahlenem Pfeffer in einen Topf geben. Anschließend mit einem EL Honig und etwas scharfem Senf so wie ein oder zwei Spritzern Zitronensaft verrühren.

Wenn die Kartoffeln fertig sind, diese noch heiß in die Marinade legen. Gut vermengen und ziehen lassen, während die Spießchen vorbereitet werden.

Das Fleisch in nicht zu kleine Würfel schneiden und ebenfalls in etwas Olivenöl, vermengt mit frisch zerstoßenem schwarzen Pfeffer einlegen. Die Paprika entkernen und in ausreichend große Würfel schneiden, sodass sie gut auf den Spießchen halten. Die Zwiebel schälen und dann jede große Haut einzeln abziehen und in so große Rauten schneiden, dass auch sie auf den Spießchen halten.

Auf die Spießchen je einen Fleischwürfel, einen Paprikawürfel und eine Zwiebelraute aufziehen. Danach wieder einen Fleischwürfel und eine halbierte kleine Kartoffel. Nochmals wiederholen, bis man wieder bei der Kartoffel angelangt ist.

Die Spießchen in der Pfanne von zwei Seiten etwa je 5 Minuten lang bei scharfer Hitze braten und evtl. im vorgeheizten Backofen bei etwa 80°C Umluft warmhalten, falls man sie nicht gleich verzehren sollte.

Natürlich will ich keinem Chefkoch vorschreiben, in welcher Reihenfolge man die Spießchen bestückt. Mir hats so gefallen und zwei halbe Kartoffeln pro Spieß sehen sehr schön aus. Dazu passen als Beilage Baguette oder ein Salat. Als Getränke empfehle ich einen trockenen Rotwein, ein kaltes Bier oder Mineralwasser.

Tipp: Ein Chefkochmitglied hat hier ein tolles Rezept für Pflaumenchutney veröffentlicht, das sehr gut zu dem scharf angebratenen Fleisch und Gemüse passt. Ihr solltet es mal ausprobieren: http://www.chefkoch.de/rezepte/852471190711790/Pflaumen-Zwetschgen-Chutney.html

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

savoury

Ich liebe die Marinade für die Kartoffeln! Habe sie nun schon zum x-ten Mal zubereitet, wie beschrieben auf den Spiesschen oder auch einfach so als Beilage zu Grillfleisch. Einfach klasse! Vielen Dank für dieses Rezept!

07.01.2014 19:43
Antworten