Selleriecremesuppe mit Parmesan


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (71 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. simpel 20.10.2003 163 kcal



Zutaten

für
Öl (Olivenöl)
2 große Zwiebel(n), grob gehackt
1 Zehe/n Knoblauch, fein geschnitten
500 g Sellerie, geschält und grob geschnitten
1,4 Liter Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe
45 ml Schlagsahne
50 g Parmesan, frisch gerieben, davon etwas f. Garnierung reservieren
Salz und Pfeffer
Petersilie, glatte zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
163
Eiweiß
5,67 g
Fett
13,14 g
Kohlenhydr.
5,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Olivenöl in einem Topf zergehen lassen und darin Sellerie, Knoblauch und Zwiebeln ca. 4-5 Minuten dünsten. Mit der Brühe ablöschen und aufkochen. Die Hitze reduzieren und zugedeckt 25-30 Minuten den Sellerie weich kochen.
Das weich gedünstete Gemüse mit einem Mixer oder Pürierstab pürieren. Dem pürierten Gemüse Sahne und Parmesan dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Suppe in Suppenteller geben und mit dem zurückbehaltenen Parmesan bestreuen. Schwarzer Pfeffer aus der Mühle darüber mahlen und mit einem Petersilienzweig dekorieren

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

noveli

Hallo sehr feines Rezept und schnell gemacht danke dafür. Lg. Noveli

02.03.2022 09:42
Antworten
Wandagina

Prima Rezept, ich nehme allerdings Butter zum Anbraten, verfeinere Alles mit etwas Vanillemark, schmecke mit Zucker und Apfelessig ab. Käse muss nicht sein.

30.12.2021 11:39
Antworten
elwawe

Vielen Dank für die geänderte Rezeptur. Freut mich immer wenn sich neues ergibt. Danke für die Nachricht. LG Walter Gutes neues Jahr

03.01.2022 11:44
Antworten
elwawe

Hallo, habe normalen Parmesan verwendet mit einer mittleren Reibe, nicht zu fein, nicht zu grob, habe da eine Mühle mit wechselbaren Reiben. Mit Grana Padano habe ich dies noch nicht probiert, ist ein guter Tip den ich ausproiere. Ich wünsche allen ein gesundes neues Jahr.

29.12.2021 11:00
Antworten
Wandagina

Lieber Sternenhimmel, als Parmesan werden alle Käse mit dieser Zubereitungsform bezeichnet. Es gibt allerdings Unterschiede zwischen Gran Padano und Parmigiano Reggiano. In einer Suppe wirst Du keinen Unterschied merken, welche Käsesorte man verwendet. Zudem ist es Wurscht, ob man eine grobe oder feine Reibe verwendet, der Käse schmilzt sowieso in der Suppe..

30.12.2021 11:53
Antworten
Hummerdieb

Eine superleckere Suppe - wandert sofort ins Weihnachtsmenü!!

15.12.2008 12:26
Antworten
steirerin23

Hallo!! Das ist ein ganz tolles Rezept. Die Suppe schmeckt sehhhhhr gut, und ist ganz einfach zu machen. Danke fürs Rezept Liebe Grüße

21.09.2008 15:13
Antworten
Pewe

Das Rezept habe ich sofort abgespeichert und es wird bei nächster Gelegenheit getestet

07.01.2004 20:28
Antworten
Mikilein

Diese Kombination gefällt mir sehr! Ohnehin haben wir nach und nach "Suppenzeit". Ich schätze mal, die Suppe soll nicht zu "wässerig", sondern eher sämig sein Danke! Miki

21.10.2003 10:26
Antworten
elwawe

Hallo Miki, ja die Suppe sollte sämig sein. Wünsche Dir guten Appetit. LG Walter

08.11.2019 15:39
Antworten