Kaddels Schokokuchen


Rezept speichern  Speichern

glutenfrei,eifrei und milchfrei

Durchschnittliche Bewertung: 4.03
 (33 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 29.10.2009 830 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl, glutenfreies
250 ml Sojamilch (Sojadrink)
200 g Zucker
125 ml Öl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Kakao
½ TL Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
830
Eiweiß
17,85 g
Fett
35,78 g
Kohlenhydr.
107,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten in die Rührschüssel geben und gut vermischen.

Bei 180°C ca. 60 Min. (kann auch länger sein, je nach Backofen) im vorgeheizten Ofen backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

manu-xs

Habe daraus für mein Allergie geplagtes Kind eine vegane Minecraft-Buttercremetorte gemacht. Die Begeisterung war überwältigend! Bild hab ich schon zum speichern geschickt. Vielen Dank für das Rezept.

30.05.2020 20:47
Antworten
omaskröte

Hallo, danke für das super Rezept ich habe daraus Muffins gebacken, und ich nahm Mehl von Schär Mix C. LG Omaskröte

21.05.2019 09:32
Antworten
yatasgirl

Hallo Heute gab es deinen Kuchen, der war sehr lecker, ich habe noch Schokostückchen mit in den Teig gegeben. Danke fürs Rezept Liebe Grüße yatasgirl

05.05.2019 16:18
Antworten
Klindn

Ich habe das Rezept probiert. Schmeckt super jedoch habe ich Ihn schon nach 45min raus genommen da er leicht dunkel wurde und er ist außen sehr hart und innen super gut Vll kann mir wer helfen was ich falsch gemacht habe?

02.02.2019 15:10
Antworten
lifeislive

Hallo Klindn, du hast sicher nichts falsczh gemacht, aber jeder Ofen ist halt anders und heizt anders. da muss man selber ein Gefühl für bekommen wann welche Art von Kuchen/Teig gut ist bzw bei welcher temperatur wie lange. ich hatte früher einen Ofen da musste man tierisch aufpassen das er einem nichts verbrennt unten wenn es auch nur 5 Min zu lange im Ofen war...

07.04.2019 10:10
Antworten
emybiene

Hallo,der Kuchen wird ganz ohne Ei gebacken und sieht so locker aus ? Ich muß für meinen 3jährigen Sohn komplell milchfrei,eifrei und glutenfrei backen, habe auch schon etwas gebacken, aber vieles wird einfach krümelig. Hast Du schon mal eine Martinsbrezel gebacken, die an das Original dran kommt. Vielen Dank schon mal emybiene

05.11.2012 20:44
Antworten
FaBi07

Ich habe den Kuchen am Donnerstag gebacken und er ist heute noch richtig lecker. :-) Habe ihn allerdings etwas gepimpt... den Zimt durch Muskatnuß ersetzt, 100g geraspelte Schokolade und 1,5 Handvoll Walnüsse hinzugefügt. Kam auch bei Nichtveganern gut an... Viele Grüße FaBi

30.09.2012 17:04
Antworten
Schokomaus01

Hallo mops0815, Der Kuchen ist sehr schön hochgegangen und war auch schön locker und leicht. Ich habe Weizenmehl (Type 405), Haferdrink und Sonnenblumenöl genommen. Den EL Kakao habe ich gehäuft genommen, er hätte noch etwas mehr sein können. Die Backzeit war bei mir genau 60 Minuten. Geschmacklich hat mir was gefehlt, oder der Zimt hat gestört. Ich werde den Zimt das nächste Mal weg lassen, mehr Kakao und Roh-Rohrzucker nehmen, evtl. auch ein klein wenig Rum oder Amaretto, das stelle ich mir besser vor. Foto kommt. LG Schokomaus01

28.02.2012 10:32
Antworten
ajork

Geschmacklich hat dir wahrscheinlich eine Prise Salz gefehlt. Ist, nicht nur meiner Meinung nach, das i-Tüpfelchen, damits großartig schmeckt und nicht nur sehr gut :-)

27.06.2012 12:06
Antworten
Schokomaus01

An der Prise Salz hat es nicht gelegen. Die kommt bei mir immer in den Kuchen, auch wenn es nicht im Rezept steht.

27.06.2012 14:17
Antworten