Bewertung
(4) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.10.2009
gespeichert: 64 (1)*
gedruckt: 576 (5)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.02.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1/2 Liter Hühnerbrühe, würzige
Hähnchen, gegart, ausgelöst
1 Dose Spargel, Abschnitte
1 Dose Champignons
1 Glas Weißwein
1 Spritzer Zitronensaft
1 EL Butter
2 EL Mehl
1/2 Tasse Sahne
Eigelb
  Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus der Butter und dem Mehl eine Mehlschwitze herstellen. Die Mehlschwitze mit der Hühnerbrühe ablöschen Die Sauce mit dem Weißwein, der Zitrone und evtl. etwas Salz abschmecken. Die Dosen abgießen und das Gemüse samt dem klein geschnittenen, ausgelösten Hähnchenfleisch in die Sauce geben und erwärmen.

Kurz vor dem Servieren das Eigelb mit der halben Tasse Sahne verschlagen und unter die Sauce rühren. Das gibt eine schöne Farbe und Cremigkeit. Das Frikassee darf dann nicht mehr kochen, sonst stockt das Ei.

Dazu passt ein frischer Salat und körnig gekochter Reis. Wer mag kann das Gericht noch mit Curry abschmecken.

Bei uns war Hühnerfrikassee immer ein Folgegericht der Hühnersuppe und ich esse es heute noch gerne. Ich mache meistens am Vortag eine Hühnersuppe und bewahre eins der gekochten Hähnchen auf und die entsprechende Menge Brühe, die dann auch lecker schmeckt.