Apfelkuchen


Rezept speichern  Speichern

eine Mürbeteigrolle, für 16 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 29.10.2009 375 kcal



Zutaten

für
Mürbeteig
450 g Mehl
120 g Zucker
300 g Butter, oder Margarine, kalt
2 TL, gehäuft Backpulver
2 m.-große Ei(er), getrennt
1 ½ EL Wasser, kalt

Für die Füllung:

750 g Äpfel, z.B. Boskoop oder Cox Orange, grob geraspelt
30 g Zucker
½ Zitrone(n), Saft davon
½ TL Zimt
50 g Rosinen (Rum-)
40 g Haselnüsse, gemahlen, oder Semmelbrösel
Mehl, für die Arbeitsfläche
35 g Mandelblättchen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Für den Mürbeteig die Eier trennen. Eiweiß aufbewahren. Butter in Flöckchen zu den Mürbeteigzutaten geben. Alles glatt verkneten und in Frischhaltefolie kühl stellen.

Füllung:
Die Äpfel raspeln, mit den übrigen Zutaten vermengen.

Den kalten Mürbeteig auf bemehlter Arbeitsfläche etwa 30 x 40 cm ausrollen, Füllung darauf geben und möglichst eng aufrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit dem Eiweiß mehrfach einstreichen und mit den Mandelblättchen bestreuen.

Im vorgeheizten Herd bei 180°C (Umluft 160°C, Gas Stufe 2) auf der mittleren Schiene in ca. 40 Minuten goldgelb backen.

Vor dem Servieren evtl. mit Puderzucker bestreuen und Schlagsahne zum Kuchen reichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nova_29

Lecker, saftig und war viel zu schnell alle. Also neu backen!

07.03.2019 09:47
Antworten
samanthaausdemzauberwald

Danke für die schnelle Antwort , das probiere ich aus.

08.02.2019 23:17
Antworten
samanthaausdemzauberwald

Huhuu, kann ich den Kuchen auch in einer Springform machen ? Liebe Grüße

08.02.2019 18:48
Antworten
angelika1m

Hallo, der Mürbeteig wird mit der Apfelfüllung eingerollt. Das funktioniert in der Springform nicht. Die Zutaten kannst du mit verringertem Teig ( ca. 2/3 ) natürlich als gedeckten Apfelkuchen backen. Das ist dann aber ganz anders als vorgesehen. LG, Angelika

08.02.2019 20:39
Antworten
angelika1m

Liebe Goerti, das freut mich, dass dir die Rolle schmeckt und nun richtig gelungen ist. Vielen Dank auch für die super Bewertung ! LG, Angelika

21.10.2018 14:09
Antworten
bröserl1

Hallo, der Apfelkuchen ist sehr lecker geworden!! Mit einen Klecks Sahne für den einen und mit einer großen Kugel Vanilleeis für den anderen, haben ihn meine Männer fast alleine gegessen!! Der Teig ging sehr gut zum Verarbeiten und die Füllung passt sehr gut dazu!! Danke für´s Rezept und liebe Grüße Bröserl

29.03.2012 08:33
Antworten
angelika1m

Hallo Bröserl, ich danke Dir für Deine so gute Rückmeldung. Ich freu' mich immer, wenn die von mir eingestellten Rezepte gelingen und und gern gegessen werden ! LG, Angelika

18.04.2012 21:08
Antworten
mamacoco

Huhuu! Sehr, sehr lecker! Es ist mir zwar nicht gelungen, die Rolle so eng aufzurollen wie auf den Fotos, aber im Anschnitt auf dem Teller war´s trotzdem prima! Liebe Grüße Nicole

28.09.2011 16:03
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo Angelika, deinen Apfelkuchen habe ich heute gebacken und er ist sehr lecker gewesen. Der Mürbeteig lässt sich prima verarbeiten und die Füllung passt wunderbar dazu. Das ist nun wieder ein Rezept von dir, ganz nach meinem Geschmack. Hab vielen Dank, ein Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

07.12.2009 22:17
Antworten
angelika1m

Hallo Pumpkin - Pie, da freu' ich mich, dass Dir das Rezept gut gefällt und auch noch so wunderbar gelungen ist. Danke für die gute Bewertung und die schönen Fotos. LG, Angelika

30.12.2009 21:17
Antworten