Gluten
Lactose
Mehlspeisen
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Buttermilchschmarren mit Heidelbeeren

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 30.10.2009 624 kcal



Zutaten

für
3 Ei(er)
250 ml Buttermilch
140 g Mehl, glatt
½ Zitrone(n), abgerieben Schale
2 TL Vanillezucker, selbst gemacht
40 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
1 EL Butter
4 EL Heidelbeeren, frisch oder TK
Puderzucker, zum Bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
624
Eiweiß
23,12 g
Fett
21,05 g
Kohlenhydr.
82,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Backrohr auf ca. 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eier trennen, das Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen. Kurz bevor der Schnee fertig geschlagen ist, die Hälfte des Puderzuckers einrühren.
Dotter mit der Buttermilch, dem restlichen Zucker, dem Vanillezucker sowie der abgeriebenen Zitronenschale glatt rühren, das Mehl zufügen. Nun den Schnee nach und nach vorsichtig unter die Dottermischung heben.

In einer beschichteten Pfanne 1 EL Butter schmelzen, den Teig eingießen, mit den Heidelbeeren bestreuen, Hitze reduzieren und den Schmarren kurz anbraten. Dann die Pfanne ins vorgeheizte Backrohr stellen (Tipp: Pfannengriff eventuell mit Alufolie umwickeln!) und ca. 8-9 Minuten backen. Nun den Schmarren wenden (ich stürze die Masse dazu auf einen Teller und lasse sie dann vorsichtig zurück in die Pfanne gleiten) und weitere 6-7 Minuten im Rohr backen.

Den Schmarren mit zwei Gabeln zerpflücken, mit Puderzucker bestreuen und kurz auf dem Herd karamellisieren lassen.
Den Buttermilchschmarren auf Tellern anrichten, mit Puderzucker bestreuen und eventuell mit frischer Minze garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo Mir hat dein Schmarren sehr gut geschmeckt, er war sehr lecker. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

24.09.2019 19:39
Antworten
Bali-Bine

Hallo, das freut mich aber sehr, dass du von dem Schmarren begeistert bist, danke für deine liebe Rückmeldung und die tolle Bewertung! LG, Bali-Bine

25.09.2019 19:59
Antworten
froggi

Sehr lecker, hat uns prima geschmeckt. Heidelbeeren hatte ich leider keine. Wir haben den Schmarren mit Aprikosenkompott genossen. LG

28.07.2019 14:08
Antworten
Bali-Bine

Freut mich, danke für die schöne Bewertung! LG, Bali-Bine

28.07.2019 14:24
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Das freut mich aber sehr, danke für den netten Kommentar und die tolle Bewertung, schön!!! LG, Bali-Bine

06.07.2019 15:14
Antworten
mamaanni

Hallo ! Meinen Kindern hat es sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept. Zubereitung verlief auch problemlos. Das wird es jetzt wohl öfter bei uns geben. Lg mamaanni

24.03.2010 10:42
Antworten
ptbenzi

Hallo! Der Buttermilchschmarren war sehr lecker und einfacher zu machen als gedacht. Das Wendemanöver mit dem Teller hat prima funktioniert. LG ptbenzi

16.03.2010 15:01
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Danke vielmals fürs Nachkochen und den lieben Kommentar sowie die gute Bewertung. Ich freu mich sehr, dass dir der Schmarren geschmeckt hat und das Wendemanöver so toll hingehauen hat! LG, Bali-Bine

16.03.2010 19:35
Antworten
anamirl

Hallo Sabine! Hab heute deinen Schmarren gemacht, statt Heidelbeeren aber getrocknete Cranberries verwendet. Es hat uns sehr gut geschmeckt! Wird sicher noch oft in meinen Kochalltag einziehen. Verdient 4 Sterne! Foto wird nächstesmal gemacht, heute war keine Zeit.... LG Annemarie

13.02.2010 13:12
Antworten
Bali-Bine

Liebe Annemarie! Ich danke dir fürs Ausprobieren und den netten Kommentar! Schön, dass euch der Schmarren geschmeckt hat. Danke auch für die gute Bewertung. *freu* LG, Bali-Bine

14.02.2010 06:49
Antworten