Aufstrich
Backen
Brot oder Brötchen
Fisch
Käse
Party
Silvester
Snack
Vorspeise
kalt
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


2010 - Partybrot

originelles Partybrot mit Lachscreme - speziell für Silvester

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 28.10.2009



Zutaten

für
420 g Mehl
1 TL Salz
½ TL Kümmel
Pfeffer
15 g Hefe, frische oder 1 Pck. Trockenhefe
¼ Liter Milch
50 g Butter
1 Ei(er)
Mehl für die Arbeitsfläche
Öl für das Blech
Sesam zum Bestreuen

Für die Creme:

400 g Lachs (Räucherlachs)
200 g Frischkäse
2 EL Dill
2 EL Meerrettich (Kren)
4 EL Weinbrand, optional
1 EL Zitronensaft
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Für den Brotteig das Mehl mit Gewürzen versieben. Die Hefe zerbröseln und in lauwarmer Milch auflösen. Die Butter bei geringer Hitze schmelzen. Das Ei verquirlen.

Das Mehl mit Milch, Butter und der halben Eimenge rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.

Dann den Teig kurz durchkneten und in 4 gleich große Stücke teilen. Die Teigstücke nochmals durchkneten und jedes Teigstück in 13 gleich große Portionen teilen. Diese Teigportionen zu 13 Kugeln formen.

Auf einem mit Öl bestrichenen Backblech zu der benötigten Ziffer zusammensetzen. Mit den restlichen Teigportionen ebenfalls so fortfahren so und auf dem Backblech die entsprechende Jahreszahl (z. B. 2010) zusammensetzen, zugedeckt an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen.

Die Brotziffern mit restlichem Ei bestreichen und mit Sesam bestreuen. Im vorgeheizten Rohr auf zweiter Schiene von unten bei 180°C etwa 20 Minuten hellbraun backen, auskühlen lassen. Das Brot schmeckt am besten frisch.

Für die Lachscreme den Räucherlachs fein hacken, mit Frischkäse, Dill, Kren, Weinbrand sowie Zitronensaft vermengen und mit Pfeffer würzen. Die Lachscreme etwa 1/2 Std. kaltstellen.

Die Brotziffern vorsichtig quer durchschneiden und den "Deckel" abnehmen. Die Lachscreme in 4 Portionen teilen, jede Ziffer mit 1/4 der Creme bestreichen und Brot wieder zusammensetzen. Die Brotziffern auf einer großen Platte anrichten und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

daniela__71

sehr leckeres rezept lg daniela

03.03.2016 08:21
Antworten
patty89

Hallo ich habe Teiglinge von 40g gemacht, da ich Teig aus 1kg Mehl gemacht habe. Dadurch war natürlich etwas übrig, das ich noch als Mini-Brotsonne mitgebacken habe. Ich habe ein 50. zum Geburtstag geformt. Geschmacklich sehr lecker sowohl Dip als auch Brötchen. Danke fürs Rezept LG Patty

21.12.2014 16:35
Antworten
angelika1m

Hallo backstube86, das Brot mitsamt der Füllung schmeckt sehr lecker ! Ich habe den Hefeteig mit Frischhefe zubereitet, lässt sich wunderbar verarbeiten. Die einzelne Kugel hatte 15/16 g. Es hat gerade so auf ein Blech gepasst. Ich hab' die fertige Zahl nur nicht insgesamt geteilt und gefüllt wegen eventueller Reste. Den Lachs hab' ich mit einem weinenden Auge in den Universalzerkleinerer gegeben. Foto kommt. LG, Angelika

29.12.2009 21:56
Antworten