Bewertung
(9) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.10.2009
gespeichert: 506 (0)*
gedruckt: 2.307 (13)*
verschickt: 22 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
266 Beiträge (ø0,04/Tag)

Zutaten

800 g Schweinefilet(s)
Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
125 ml Gemüsebrühe, warm
Paprikaschote(n), rot
1 EL Oregano, frisch, ansonsten getrocknet
1 TL Kreuzkümmel
1 Prise(n) Paprikapulver, scharf
400 g Weißkohl
4 EL saure Sahne, max. 10 % Fett
Peperoni, mild
120 g Schafskäse, light, 9 % Fett
2 TL Rapsöl
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1/2  Salatgurke(n)
300 g Joghurt, max. 1,8 % Fett
3 EL Magerquark, max. 0,5 % Fett
4 Scheibe/n Baguette(s)
  Salz und Pfeffer, zum Abschmecken
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Schweinefilet abwaschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln in Ringe schneiden und 2 Knoblauchzehen zerdrücken. Öl mit Brühe und Knoblauch verrühren und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Oregano und Kreuzkümmel kräftig würzen. Schweinefiletstreifen und Zwiebelringe darin ca. 2 Std. im Kühlschrank marinieren lassen.
Paprika und Weißkohl in Streifen schneiden.

Eine große beschichtete Pfanne erhitzen, die Hälfte der Fleisch-Zwiebel-Masse darin rundherum ca. 5 min. anbraten, dann herausnehmen. Restliche Fleisch-Zwiebel-Masse genauso anbraten. Weißkohl- und Paprikastreifen mit bereits angebratenem Fleisch dazugeben, weitere ca. 5 min. braten und die saure Sahne dazu geben. Mit den Gewürzen und Salz/Pfeffer abschmecken und in eine große Auflaufform (24 cm x 32 cm) geben.
Peperoni in Ringe schneiden und Schafskäse zerbröseln. Auflauf damit bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C auf mittlerer Schiene ca. 25 – 30 min. überbacken.

Für den Tsatsiki restlichen Knoblauch zerdrücken. Gurke raspeln und gut ausdrücken. Joghurt mit Quark, Knoblauch und Gurkenraspeln verrühren, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und mit gerösteten Baguettescheiben zum Gyrosauflauf servieren.

Das ganze Mahl hat 7 P.