Saftige Kokosmakronen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von meiner Oma

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
 (845 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 27.10.2009



Zutaten

für
200 g Kokosraspel
65 g Quark
150 g Zucker
4 Eiweiß
4 Tropfen Bittermandelaroma
1 Pck. Vanillezucker
n. B. Oblaten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Eiweiße ganz steif schlagen. Zucker und Vanillezucker zugeben und weiter steif schlagen, bis der Zucker gelöst ist. Quark, Bittermandelöl und Kokosflocken unterheben und mit Hilfe von zwei Löffeln auf die Oblaten häufen. Bei 175°C Umluft ca. 10 - 12 Minuten backen.

Diese Kokosmakronen sind durch den Quark supersaftig. Die gelingen immer! Das Rezept ergibt ca. 65 Makronen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sandwetz

Tolles Rezept. Sie gelingen immer. Toller Geschmack und schön saftig, so wie es meiner Meinung nach sein muss. Ich bekomme allerdings nur ca. 25 Stück raus, obwohl ich sie gar nicht so groß mache.

12.02.2022 14:33
Antworten
Livia2908

Hab sie schon ein paar mal gemacht. Sind sehr lecker. Allerdings finde ich es blöd das die so weich werden aussen. Deswegen gebe ich nur 3 Sterne.

04.01.2022 16:38
Antworten
Olga-Wa

Also ich finde die schmecken ziemlich komisch. Nichts besonderes.

21.12.2021 19:53
Antworten
Jueppchen

Habe gerade zwei Bleche gemacht.Warum auch immer sind sie von außen nicht knusprig geworden.Sie sind ganz weich.Hatte sie aber schon 20 Min bei 180• Umluft im Ofen.Geschmacklich trotzdem gut. Kann mir jemand sagen was ich falsch gemacht habe?Für das nächste Mal. Lieben Dank.

21.12.2021 00:33
Antworten
Juli-Mai

Haben dieses Jahr das erste Mal Kokosmakronen nach diesem Rezept gebacken und sie sind fantastisch geworden. Fluffig, saftig und einfach lecker. Bei diesem Rezept wird es nun bleiben. Danke!

19.12.2021 21:22
Antworten
torte1000

Kann nicht anders und muss ******Sterne vergeben. Diese Kokosmakronen sind das absolut Wert !!!! Wirklich saftig ... sie kommen nicht an die aus dem Schulbackbuch von Dr. Oetker heran - wirklich! Ich habe noch eine Tafel Zartbitterschoki und überlege, ob ich sie darin eintunken soll.

03.11.2010 13:55
Antworten
Fipsfips

Oh, vielen lieben Dank für deine tolle Bewertung. Ich finde auch, da sind die besten Makronen, die es gibt. Rezept ist ja auch von meiner Omi :-) Vielleicht gibst du unter die Schokolade noch 1-2 Würfel Palmin, dann glänzt der Schokoguss schön.... Viel Spaß beim Plätzchen essen, Fipsfips

04.11.2010 08:18
Antworten
torte1000

Hallo, ich habe es ganz schlicht ausprobiert: Einfach etwas dunkle Kuvertüre in der Tupper Mikrokanne erwärmt und nur den Boden ganz dünn eingetunkt. Sieht nett aus und so braucht man kein Palmin. Ansonsten ist es glänzend schöner.

04.11.2010 20:18
Antworten
Froeschlein2005

Hallo, wirklich leckere und schnell gemachte Kokosmakronen. Vielen Dank für das Rezept! Liebe Grüße Froeschlein

18.12.2009 21:28
Antworten
mf1944

ich bin sehr zufriede mit mein kokosmakronen Gerade heute habeich2 backblech gemacht Ich habe so getan wie jemande vor geschlagen.Nur die Hitze von unter !5minuten bei 170 grad!Damit die okosmakronen nicht hart werden,habe ich 1 stück Apfel in metall dose (auch ein empfelung von omas chef koch Danke Mein RUm-kugeln sind auch bombig!Auch von Omas

24.11.2021 13:15
Antworten