Vorspeise
Vegetarisch
Suppe
warm
gebunden
Herbst
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Maroni - Rosmarin - Suppe

aromatische, herbstliche Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.10.2009 328 kcal



Zutaten

für
250 g Kastanien (Maroni)
1 Zwiebel(n)
1 Zweig/e Rosmarin
2 EL Olivenöl
0,63 Liter Hühnerbrühe
⅛ Liter Sahne (Schlagobers)
Salz und Pfeffer
Rosmarin, zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
328
Eiweiß
13,34 g
Fett
17,56 g
Kohlenhydr.
29,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Maroni auf der gewölbten Seite einschneiden und im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene bei 200°C etwa 30 Minuten braten. Maroni überkühlen lassen und schälen.

Die Zwiebel klein hacken und zusammen mit den Maroni und dem Rosmarinzweig in Olivenöl etwa 2 Minuten unter ständigem Rühren anrösten. Mit Bouillon und Schlagobers aufgießen, mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten kochen. 4 Maroni aus der Suppe nehmen und für die Suppeneinlage beiseite stellen. Rosmarinzweig aus der Suppe nehmen, 3 Nadeln abzupfen, in die Suppe geben und diese pürieren. Suppe durch ein feinmaschiges Sieb passieren, eventuell nochmals erhitzen und anrichten.

Die beiseite gestellten Maroni in Scheiben schneiden und als Einlage in der Suppe anrichten. Die Suppe mit Rosmarin garnieren.

Zeitspartipp:
Suppe mit eingelegten Maroni aus dem Glas zubereiten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Galadriel_Elbin

Das ist wirklich eine sehr gute Kombination und zudem sehr schnell gemacht! Ich habe auch verzehrfertige Maronen verwendet und statt des Olivenöls (das stellte ich mir zu dem feinen Maronengeschmack ein wenig zu ruppig vor) Mandelöl verwendet. Das Süppchen kam sehr gut an!

26.11.2019 15:58
Antworten
Krobs

Schmeckt super mit dem Rosmarin

10.06.2019 19:30
Antworten
Spitiliese

Das ist aber mal eine leckere Suppe! Und wenn man verzehrfertige Maronen nimmt, geht es auch super schnell - danke für den Tipp. Mache ich bestimmt wieder. LG, Spitiliese

06.01.2018 19:52
Antworten
heiCook

Nachdem ich die Suppe gestern zum Start der diesjährigen Maroni-Saison zum x-ten mal gemacht habe und feststellen musste, dass es bislang sehr wenig Feedback zu diesem Rezept gibt muss ich hier mal eine Bewertung abgeben. Also: Die Suppe bei uns DAS Maroni-Rezept. Einfach und unglaublich lecker!!! Von uns gibt es also 5 Sterne!!

13.10.2014 10:09
Antworten
backstube86

Freut mich, dass sie euch so gut geschmeckt hat! Liebe Grüße!

04.02.2014 12:54
Antworten
Angeleye79

Selten so eine einfache aber doch extrem aromatische Suppe gegessen! wir sind alle hin und weg von dieser Suppe. Der Rosmarin passt so Perfekt dazu - hatte anfangs bedenken das er zu dominant ist. Allerdings ersetze ich die tierischen Produkte durch Vegane. 5* :)

04.02.2014 11:05
Antworten