Asien
Dessert
einfach
Party
Schnell
Süßspeise
Thailand
Vegan
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Honigmelone mit Kokosmilch

Thailändischen Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 35 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 18.10.2003 584 kcal



Zutaten

für
1 Honigmelone(n)
1 Vanilleschote(n)
1 Dose/n Kokosmilch, ungesüßte, (400 ml)
5 EL Palmzucker oder brauner Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
584
Eiweiß
6,82 g
Fett
36,77 g
Kohlenhydr.
57,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Melone schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
Inzwischen die Vanilleschote halbieren und mit einem spitzen Messer das Mark herauskratzen. Vanillemark, Kokosmilch und Zucker in einen Topf geben und unter Rühren leicht erhitzen, bis der Zucker sich gelöst hat. Die Mischung kurz abkühlen lassen und ebenfalls in den Kühlschrank stellen. Beides muss gut durchgekühlt sein.
Vor dem Servieren die gekühlten Melonenstücke in eine Servierschüssel geben und die Kokosmilch darüber geben.
Schmeckt lecker, ist sehr leicht und erfrischend und ist total simpel zu machen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lauramn91

Hätte nicht gedacht, dass die Kombination aus Melone und dieser Kokossoße so lecker schmeckt. Ich gebe noch einen Schluck Kokosrum dazu. Danke für diese tolle Rezeptidee!

18.08.2019 10:48
Antworten
MasterChef01

Hab dat mit Mango probiert... Dat is dat allerletzte wat ich je gejessen hab...

09.12.2018 00:14
Antworten
Alinuschka

Bin gespannt wie's schmeckt, alles grad noch am abkühlen.^^ An die, die meinten die Soße wäre zu flüssig das fand ich auch und hab deshalb 2 gehäufte Esslöffel Kokosmehl dazu (gibts im Bioladen) und jetzt ist sie wunderbar, nicht zu flüssig nicht zu dick.

03.07.2017 17:52
Antworten
ladyfair

Wirklich sehr lecker! Habe es mit Kokosblütenzucker gemacht (halb so viel wie angegeben). Gibt es jetzt bestimmt öfter.

09.10.2016 13:34
Antworten
CleoSertori

tolles Rezept, danke :)

07.08.2016 15:20
Antworten
7morgen

Superlecker!!! Und so schön leicht. Habe nur statt der Vanillestange, weil sie inzwischen so unverschämt teuer ist, Vanille-Essenz "Finesse" genommen. Danke für das tolle Rezept! Tamara

25.08.2005 12:56
Antworten
echtrosa

ganz lecker, besonders der Palmzucker und die Vanillestange mag ich sehr gerne und wird bestimmt wierholt Danke Gruß Rita

21.04.2005 16:58
Antworten
Sey1706

Hi, super klasse dein Rezept, das werde ich heute gleich mal testen. Habe eine Melone und Kokosmilch hier und hab mich schon gefragt was ich damit mache. Freu mich riesig. LG Sey

28.05.2004 12:11
Antworten
elljaja

hallo dippe, eine wirklich ganz leichte dessertvariante... man kann es als vorspeise abwandeln und gegrillte garnelen drauf geben, dann süßt man aber auch nicht so stark :-))

31.10.2003 22:41
Antworten
dippegucker

Habe das Rezept Ende Mai eingestellt und dachte schon, es sei im Nirwana verschwunden. Leider ist die Melonenzeit vorbei, aber es schmeckt auch in der nächsten Saison bestimmt super-lecker!!!

21.10.2003 22:43
Antworten