Braten
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffel
Salat
Wild
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rehfrikadellen mit buntem Kartoffelsalat

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 24.10.2009



Zutaten

für
750 g Rehfleisch, (Keule, Blatt oder Nacken)
1 Scheibe/n Speck, durchwachsener, fingerdick
1 Ei(er)
1 Zweig/e Thymian, frisch, abgezupfte Blättchen
1 Zweig/e Rosmarin, frisch, abgestreifte Nadeln
1 EL, gestr. Senf
Salz und Pfeffer
Öl
750 g Kartoffel(n), (Salatkartoffeln)
1 Gurke(n)
1 Bund Radieschen
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 Bund Petersilie, glatte
1 Tasse Gemüsebrühe
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die Kartoffeln gar kochen, dann pellen und in Scheiben schneiden, die Gurke waschen und längst vierteln (nicht schälen), die Kerne herausnehmen und die Gurke in dünne Scheibchen (ca. 0,5 cm) schneiden, die Radieschen putzen und in Scheiben schneiden und die Lauchzwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden. Alles in einer Schüssel vermischen, lauwarme Brühe und etwas Olivenöl dazugeben und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Kartoffelsalat 1 Stunde durchziehen lassen.

In der Zwischenzeit Rehfleisch und Speck würfeln, mit Thymian und Rosmarin durch den Wolf drehen und die Masse mit Ei, Salz, Pfeffer und Senf vermischen. Flache Frikadellen formen und braten.

Den Kartoffelsalat nochmal abschmecken. Die Petersilie hacken und vor dem Servieren dazu geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.