Osterlamm und Osterhase


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.06
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 18.10.2003



Zutaten

für
185 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei(er)
3 Ei(er), davon das Eigelb
1 Prise(n) Salz
1 Flasche Butter-Vanille-Aroma
150 g Mehl
1 TL Backpulver
75 ml Milch
30 g Chips (Chocolate Chips)
50 g Kuvertüre
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Mengenangaben reichen u.U. nur für ein Tierchen!
Die Butter schaumig rühren, Zucker und Vanillezucker gründlich unterrühren. Nach und nach das ganze Ei, Eigelb, Salz und Aroma unterarbeiten. Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Zum Schluss die Chocolate Chips (ersatzweise Schokoraspeln) unterheben.
Den Teig in die gefetteten und mit Mehl ausgestreuten Formen Lamm und Hase füllen (geht stark hoch, also nicht zu voll füllen!).
Bei 180°C Umluft vorgeheizt 20-25 min. backen.
Das Lamm mit weißer, den Hasen mit brauner Kuvertüre überziehen, wenn etwas abgekühlt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

samti1981

Die erste Rolle die mir gelungen ist. super lecker. wird jetzt öfter gemacht

17.04.2019 20:51
Antworten
Blitzkoch76

Seit Jahren ist es DAS Rezept zu Ostern. Ich nehme aber seit dem 2. Mal Schoko-Tröpfchen, da Choclate Chips pappig im Teig werden. Aroma ersetze ich zur Hälfte durch Rumaroma, da mir die Kombi Schoko und Rum sehr gut schmeckt. Der Hase bleibt etwas kürzer im Ofen. Ich mache immer eine Garprobe mit Holzstäbchen. Sollte mal ein Kopf abbrechen, klebe ich ihn mit der Glasur an. Dieser Kuchen schmeckt auch noch nach 3 Tagen saftig gut.

04.04.2015 12:24
Antworten
TanzmausX

Suuuuuuuuuuuuuuuper lecker. So einen leckeren Teig habe ich noch nie gegessen. Gesmackilich sooooo zart, saftig, locker. Vor allem wenn er noch warm oder sogar heißt ist, könnt ich mich drin baden! :-) Danke für dieses tolle Rezept. LG

23.04.2010 11:19
Antworten
Diva_79

Der Teig ist so locker, saftig und lecker. Da braucht man nicht mal eine Glasur. Unbedingt nachbacken!

31.03.2010 13:14
Antworten
birguen

Hallöle, habe für unseren Osterbasar am kommenden Samstag diesen leckeren Teig in kleine Küken- und Osterhasen formen gebacken! Danach mit Zuckerglasur überzogen !! Sieht zum Anbeißen lecker aus !! Habe insgesamt 10 Tiere rausbekommen !! Vielen Dank für das leckere Rezept VG BirGuen

23.03.2010 15:51
Antworten
LeckerBaecker

Hallo, unser Ofen hat geglüht - da wir nur eine Lammform haben, mussten wir im Akkord dieses leckere Rezept nachbacken, um alle beschenken zu können. Ein sehr schmackhafter Teig, nicht zu trocken oder zu nass. Ich habe Schokoraspeln verwendet, und auf die Menge Teig nur ein halbes Fläschchen Butter-Vanille Aroma. Die Form muss man sehr gut einfetten und einmehlen, nach dem Backen das Lamm in der Form auskühlen lassen, dann lässt es sich ohne Probleme entnehmen. Werde ich sicher auch nach Ostern noch backen (dann aber in einer Kastenform;-) Vielen Dank für das Rezept!

19.04.2006 14:26
Antworten
honeybunny

Super lecker, allerdings werde ich beim nächsten mal die Chocolate Chips weglassen und nur schokoraspeln nehmen. Du meintest doch die richtigen chocolate chips, oder? Hab sie zwar klein gebröselt, aber die sind im Kuchen einfach nur pappig. Denke Schokoraspeln oder sowas in der art wäre besser... Aber sonst seeehr lecker! Danke für das tolle rezept :o)

28.03.2005 14:32
Antworten
reddog02

Hallo, es ist ein wirklich sehr leckerer Teig. Nur leider hab ich ihn trotz gut einfetten und auch mit Paniermehl ausstäuben, nicht im ganzen aus der Form bekommen. lg reddog

26.03.2005 20:37
Antworten
cordi03

hallo also ich habe es gerade gebacken. geschmacklich aller erste sahne...doch leider ist mir oben zu braun geworden und innen noch zu weich..leider kann ich es nicht verschenken. lag es vielleicht daran, dass ich keinen umluft herd habe? hatte auch keine chocolate chips...habe schokiraspel genommen. danke und lieben gruß cordi

23.03.2005 20:06
Antworten
avola0

Echt lecker das Rezept! Ich habe es jedoch leider ohne Chocolate Chips gemacht (hatte vergessen die zu kaufen), und habe es nur mit Puderzucker bestäubt. Kompliment echt lecker, bin zwar etwas spät dran, aber eben ist mir das Foto untergekommen. Danke!! Liebe Grüße Avola0

18.05.2004 19:35
Antworten