Hüttenbrot


Rezept speichern  Speichern

Brotbällchen auf dem Backblech

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 17.10.2003



Zutaten

für
1 kg Mehl
2 Würfel Hefe, frische
2 TL Salz
½ Liter Wasser, lauwarmes
375 g Pellkartoffel(n)
2 Ei(er), davon das Eigelb
etwas Kondensmilch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde eindrücken. Hefe im Wasser auflösen und in die Mulde geben. Vorteig ca. 30 Min. abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Mit dem Knethaken ca. 5-10 min. durchkneten. Dabei das Salz zugeben. Wenn der Teig sich gut vom Schüsselrand löst, ca. 30 - 40 min. abgedeckt gehen lassen.
Nochmals durchkneten und die zerdrückten Pellkartoffel dazugeben. ca. 20 Bällchen formen und auf ein gefettetes Backblech geben. Eigelb und Dosenmilch vermischen und die Brötchen damit bepinseln. Backzeit ca. 30 min bei 180 Grad.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!!

09.06.2017 10:46
Antworten
daniela__71

Sehr leckere brötchen LG daniela

19.07.2016 12:54
Antworten
imuel

Ein super leckeres Rezept. Ich habe schon einige Brötchenrezepte ausprobiert, dieses ist das Beste, danke für das tolle Rezept.

11.10.2014 12:20
Antworten
familiestrobl

Hatte insgesamt nur eine Stunde Zeit, also nur 30min fürs rasten. Sind trotzdem fluffig geworden. Nächstes Mal beginne ich früher und lasse sie länger rasten damit sie noch besser aufgehen. Meine Kinder waren superbegeistert. Kann ich nur weiterempfehlen. Vielen Dank für dieses tolle Brötchenrezept.

10.01.2013 18:08
Antworten
Gartenliebe

Hallo! ..zunächst war ich ja schon ein bisschen skeptisch wegen der recht großen Hefemenge.. Aber ich habe es gewagt! Der Teig ließ sich prima verarbeiten, auch wenn er geringfügig klebte. Ausformen jedenfalls ging optimal von der Hand. Die Brötchen sind luftig-locker und groß - ich habe nur 16 Stück geformt. Beim nächsten Mal werde ich mich an Deine Stückzahl halten, versprochen! Haben auch gut geschmeckt und werden sicherlich einmal wieder gemacht. Danke Dir fürs einstellen und die damit verbundene Mühe! LG von der Gartenliebe

30.11.2012 18:57
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, deine Brotbällchen sind sehr lecker gewesen, auch hat sich der Teig schön verarbeiten lassen. Ich hatte das halbe Rezept genommen und 9 Bröchtchen daraus geformt. Die ich dann in einer höheren Fettpfanne gebacken habe. Auf das Eigelb und die Kondensmilch habe ich verzichtet, da ich das auf Brotteigen nicht so mag. Ein sehr schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Ein Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

07.08.2010 05:52
Antworten
karaburun

Muss ich unbedingt mal ausprobieren. lg Tanja

20.10.2003 16:44
Antworten
strauch

ich habe dieses rezept am donnerstag gemacht und ich war wirklich sehr begeister. lecker

18.10.2003 14:13
Antworten