Gemüse-Sticks aus dem Backofen


Rezept speichern  Speichern

kalorienarm und trotzdem ein Genuss

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 23.10.2009 347 kcal



Zutaten

für
2 Kohlrabi
3 Karotte(n)
4 dicke Kartoffel(n)
1 Zucchini
Salz
n. B. Gewürz(e)
2 EL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
347
Eiweiß
11,25 g
Fett
7,82 g
Kohlenhydr.
55,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Karotten, Kohlrabi, Kartoffeln, Zucchini waschen, schälen und in dicke Schnitze hobeln (wie Pommes).
Gemüse in einer Schüssel mit Öl, Salz und evtl. anderen Gewürzen abschmecken.
Auf ein Backblech mit Backpapier legen und leicht anbräunen. (250 °C, oberste Schiene).

Als Snack oder Mahlzeit einfach ein Genuss.

Tipp: Wer mag, kann die Sticks in Tzatziki dippen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo die Gemüse-Sticks sind einfach wie lecker Danke für das Rezept LG Patty

03.10.2018 13:30
Antworten
Kosmos-Uta

Hallo, ich mache schon lange Grillgemüse aus dem Ofen. Gemüse- Sticks allerdings noch nicht und was soll ich sagen - der absolute Renner am Grillabend. Sieht toll aus und sooo gesund. Ich habe nur noch Frühlingszwiebeln und ein paar braune Champignons ( kleine Köpfe ) als Topping dazu getan. Vielen Dank für das klasse Rezept und die tolle Idee. LG Uta

15.07.2018 08:26
Antworten
kälbi

Schnell vorbereitet und sehr lecker. Hat uns und den Gästen zu Gegrilltem wunderbar geschmeckt. LG Petra

31.07.2015 20:36
Antworten
cherieblue

Ich möchte es gern ausprobieren, ich bin nur besorgt, weil die verschiedenen Gemüse doch verschiedene Garzeiten haben. Verbrennt nicht die Zucchini, während die Kartoffelsticks noch relativ hart bleiben? LG cherieblue

22.07.2015 10:51
Antworten
Akelei80

Tolles Rezept. funktioniert auch mit Süßkartoffel, Pastinaken, Kürbis, roter Bete, Sellerie Ideal für Fingerfood. Meine Tochter kanns perfekt halten.

04.06.2015 12:38
Antworten
binis

Hallo, ich habe für 2 Personen 1 Kohlrabi, 2 Möhren, ein Stück Sellerie, 1 Zwiebel und 2 Knoblauch verwendet. Die Zwiebel habe ich nur in 6 Teile geschnitten. Kohlrabi, Sellerie und Möhren habe ich in pommesähnliche Stücke geschnitten (von der Größe her wie McDonalds-Pommes, also ziemlich fein). Dafür hat 1 EL Olivenöl üppig ausgereicht. Gewürzt habe ich mit Salz, schwarzem Pfeffer, Paprika edelsüß und Paprika scharf. Ich habe die Gemüsesticks bei 250° (keine Umluft!) wie im Rezept angegeben auf ein Backblech (mit Backfolie belegt) in die oberste Schiene des Backofens gegeben. Nach 15 Minuten war alles fertig! Tolles Rezept und so bequem und einfach zu machen. Wir haben die Gemüsesticks einfach so gegessen - oder irgendwas dazu als Kohlenhydratarmes Abendessen. Fotos folgen... Viele Grüße binis

23.11.2014 20:18
Antworten
Madridista86

Man kann so viel verschiedenes Gemüse verwenden, es ist einfach toll. Normalerweise, habe ich es immer in der Pfanne gemacht, aber da musste man daneben stehen und aufpassen, war an stressigen Tagen nicht so passend, aber im Backofen geht es ganz von alleine. Auberginen gehen auch. Werde demnächst noch anderes Gemüse versuchen.

06.04.2014 17:01
Antworten
tschavenga

sau-lecker!!! danke für das leckere rezept! es war knackig und geschmacklich richtig gut :-)

10.02.2011 09:33
Antworten
ivigarlent

Wie lange ist denn überhaupt die Garzeit, dass ist im Rezept nicht erkennbar???

14.04.2014 19:28
Antworten
Masy

Eine tolle Sache,ich mache die doppelte Menge gebe noch eine Zwiebel dazu.Ca.10 min. vor Ende der Garzeit noch etwas gewürfelten feta darüber verteilen und mit Zaziki oder Kräuterquark servieren.LG Masy

25.01.2010 13:25
Antworten