Schnelle Gemüsesuppe mit Kokosmilch und Lachswürfeln


Rezept speichern  Speichern

einfach zuzubereiten und sehr wärmend

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (256 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 22.10.2009 750 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
750 g Kartoffeln, festkochend
250 g Möhre(n)
4 EL Olivenöl
1 Liter Gemüsebrühe, instant
4 Lachsfilet(s) à ca. 125 g, frisch oder TK
400 ml Kokosmilch, ungesüßt, aus der Dose
200 g Erbsen, sehr fein, TK
1 Spritzer Tabasco
Salz und Pfeffer, bunter, frisch gemahlen
n. B. Limettensaft
n. B. Austernsauce oder Fischsauce
n. B. Petersilie, glatte, frische

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Falls TK-Lachs verwendet wird, diesen zunächst im Kühlschrank auftauen lassen.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und beides sehr fein würfeln. Kartoffeln und Möhren ebenfalls schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

In einem ausreichend großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin leicht Farbe nehmen lassen. Kartoffel- und Möhrenwürfel dazugeben, kurz mit anbraten und mit 1 l heißer Gemüsebrühe ablöschen (ich verwende immer Bio-Gemüsebrühenpulver ohne Zusatzstoffe). Das Ganze ca. 12 - 15 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Lachsfilet in mundgerechte Würfel schneiden. Zusammen mit der Kokosmilch und den Erbsen zur Suppe geben und erneut aufkochen lassen. Bei geringer Temperatur ca. 5 - 7 Minuten ziehen lassen, bis die Erbsen weich sind und der Fisch gar ist. Mit einem Spritzer Tabasco, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und mit ein bis zwei Spritzern Limettensaft abschmecken.

Wer mag, kann die Suppe noch zusätzlich mit einem kleinen Spritzer Austern- oder Fischsauce (aus dem Asia-Markt) würzen. Mit frisch gezupfter, glatter Petersilie dekorieren und sofort servieren. Die Suppe ist sehr einfach herzustellen und schnell gemacht.

Man kann auch toll variieren und statt Lachs oder Wildlachs auch mal weißes Fischfilet oder Hühnerbruststücke verwenden. Wer lieber eine Cremesuppe möchte, püriert die Suppe, bevor er Kokosmilch, Erbsen und Fisch zugibt.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stäbchen92

Hallo, diese leckere Suppe gab es heute bei uns Mit Kabeljaufilet, Pangasiusfilet und Nordseekrabben. Statt Fischsauce hatte ich Hummerpaste vorrätig, passte prima, Ich habe die Hälfte der Suppe püriert, den Rest stückig gelassen. Sehr lecker und ****

01.04.2021 19:27
Antworten
Eva310

Super einfaches Rezept! Sehr lecker! Ich hab nur 1 Zwiebel und 1 Knoblauch (ich reduziere das meistens) verwendet und es war trotzdem ausreichend gewürzt!

18.02.2021 12:33
Antworten
MPrincess

Ich liebe diese einfache und köstliche Suppe. Wenn man die Gewürze und die Brühe erst ganz zum Schluss reintut, kann man im Mittelteil auch noch ein prima Babyessen abzweigen ☺️

05.02.2021 18:40
Antworten
rs63_1

Dankeschön für das tolle Rezept.

18.01.2021 20:09
Antworten
Dorinho

5 Sterne und mehr für diese leckere Suppe. Wir lieben sie. Einfach phantastisch :D

16.09.2020 19:03
Antworten
ManuGro

Hallo, ich fand die Suppe ganz toll! Ein paar kleine Änderungen habe ich jedoch vorgenommen: Karotten hatte ich nicht mehr so viele, deshalb habe ich eine Paprika in Würfel dazu gegeben. Und Tabasco wurde durch Sembal Oelek ersetzt. Etwas Zitronengras und Ingwer kam auch dazu. Vielen Dank für das tolle Rezept. Ein Foto ist schon unterwegs. LG ManuGro

30.07.2013 19:52
Antworten
Schokomaus01

Hallo moey, das ist wirklich eine schnelle und leckere Suppe. Ich habe mich an das Rezept gehalten, bis auf den Tabasco. Dafür habe ich 1/2 TL rote Currypaste und etwas Chilipulver genommen. Foto kommt. LG Schokomaus01

23.05.2013 11:39
Antworten
carrara

Das war unsere heutige 'Rumfort-Suppe'. Bezüglich des Gemüses habe ich mich noch recht gut an das Rezept gehalten und nur weit weniger Kartoffeln genommen, aber dann sollten noch so einige Fischabschnitte, wie Heilbutt und Limandes aus dem TK verschwinden. Und damit doch noch eine kleine rötliche Nuance gesetzt wurde, habe ich noch ein paar Garnelen zugegeben. Insgesamt ein recht gutes Ergebnis. LG Carrara

30.10.2012 21:04
Antworten
kaktus1709

Hallo! Diese Suppe ist sehr lecker und vor allem schnell und unkompliziert zubereitet. LG kaktus1709

13.03.2011 16:19
Antworten
Funda_caliskan

Danke für dieses Rezept, schmeckt sehr gut, habe es gerade gekocht. Aber ohne Lachs. ;-)

12.04.2010 13:33
Antworten