Backen
einfach
Gluten
Herbst
Kuchen
Lactose
Schnell
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen mit Vanille - Mohn - Pudding und Streuseln

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.10.2009 4570 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Margarine
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er)
150 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Margarine + Semmelbrösel für die Form

Für die Füllung:

500 ml Milch
2 EL Zucker
1 Pck. Puddingpulver, Vanille-
5 EL Mohn, gemahlenen
5 große Äpfel

Für die Streusel:

125 g Mehl
65 g Zucker
70 g Butter
1 Prise(n) Salz
Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
4570
Eiweiß
73,00 g
Fett
207,76 g
Kohlenhydr.
613,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Pudding nach Anleitung kochen und abkühlen lassen.

Margarine, Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier schaumig schlagen, evtl. mit dem Pürierstab.
Mehl und Backpulver mischen und über die Masse sieben. Alles glatt rühren.
Den Teig in die gefettete Form geben und den Rand ca. 2cm hochdrücken (mit bemehlten Händen - Teig klebt sehr).

Äpfel schälen, die Kerne entfernen und in Spalten schneiden. Mohn und Pudding miteinander verrühren und auf dem Teig verteilen. Die Apfelspalten auf die Pudding-Mohnmasse schichten.

Streusel kneten und darüber verteilen und dann in dem auf 180°C vorgeheizten Ofen 50 min backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lara_x

Einer der besten Kuchen, die ich je gemacht habe. Vielen Dank für das Rezept, das gibt klare 5 Sterne! Lediglich den Mohn habe ich direkt mit dem Pudding aufgekocht und 4 Äpfel haben auch vollkommen für den Kuchen gereicht (vom Rest habe ich Apfelmus gemacht). Der Teig ist zwar sehr flüssig und klebrig, aber mit gemehlten Fingern kriegt man ihn schon hochgedrückt. Dafür löst er sich wirklich sehr gut von der Form nach dem abkühlen. Top

01.02.2018 14:29
Antworten
gabipan

Hallo! Schon vor einiger Zeit gab es bei und diesen Kuchen, er war geschmacklich zwar sehr gut, allerdings ist er auch mit ziemlich viel Aufwand verbunden. Aufgrund einiger Kommentare bezüglich des Teiges habe ich dafür Eier der Größe M genommen, 25g Mehl waren VK und statt 1 ganzen Packung Backpulver "nur" ca. 2/3 der Pkg. Mit dem Teigschaber konnte ich dann den immer noch sehr weichen Teig soweit hochdrücken, dass die Puddingfüllung hineinpasste. Den Mohn habe ich gleich in den fertig gekochten, heißen Pudding gerührt. 3 mittelgroße Äpfel reichten vollkommen aus, um die Füllung vollkommen und großzügig abzudecken. Der fertig gebackene Kuchen bzw. der Teig in der Mitte unten ist durch die Fülle leider ziemlich weich bzw. am nächsten Tag noch feuchter. LG Gabi

25.11.2016 20:09
Antworten
--Melli--

Hallo, Sehr sher lecker! Danke für das tolle Rezept! LG Melli

12.11.2016 16:50
Antworten
baerchen35

Hallo Ich habe auch deinen Kuchen gebacken. Leider konnte ich bei dem relativ dünnen Teig keinen Rand ziehen, weil der einfach zu flüssig ist. Hab also ohne Rand gearbeitet. Den Mohn hab ich gleich mit dem Pudding aufgekocht. Heute, einen Tag danach, finde ich den Boden nun gar nicht soooo toll der ist sehr labbrig und durchgeweicht, mag ich gar nicht. Die Füllung selbst ist ganz lecker. Von mir leider nur 3 Sterne. Liebe Grüße vom baerchen

11.10.2016 14:10
Antworten
Hanka78

Hallo, Der Kuchen hat uns und unserem Besuch sehr gut geschmeckt. Nur leider war der Teig etwas zu dünn und fiel ein wenig auseinander. LG Hanka

09.10.2016 16:22
Antworten
miss_elli66

Ohh Mann - ist der lecker geworden! Ich habe den Mohn weggelassen, weil den außer mir niemand mag .. Dennoch ein hervorragendes Rezept, das gerne wieder gebacken wird. Da hat man alle Zutaten zu Hause und es geht superflott! DANKE DANKE LG Elvira jetzt muss ich nur suchen wo ich 5 Sterne platzieren kann...

22.09.2014 12:15
Antworten
Heike_C

Sehr lecker und super geworden- danke für das tolle Rezept! Kleine Abwandlung (weil es mir logischer erschien): Ich habe den Mohn zusammen mit dem Vanillepudding aufgekocht. Hatte etwas Angst, dass der Mohn sonst zu körnig bleibt.

15.02.2014 22:37
Antworten
preisfux

Kuchen schmeckt lecker, doch leider habe ich Mohnback statt Mohn genommen und er ist sehr süßgeworden.

05.02.2011 15:17
Antworten
die_doellz

Perfekt! Super lecker. Total toll, ich werd mich gleich dran machen und für Nachschub sorgen.. Unsere Familie liebt diesen Kuchen. Danke für das Rezept! Wiener Grüsse..

09.10.2010 17:18
Antworten
berlinbärchen

leckeres rezept, was verschiedene apfelkuchen irgendwie verbindet. zubereitung ist kinderleicht und auch für backanfänger zu schaffen. dieser apfel kuchen wird auf jedenfall nochmal gemacht, wobei wir das bei uns noch etwas genauer auf unseren geschmack anpassen (wir hatten etwas zu wenig äpfel für unseren geschmack).

29.09.2010 13:49
Antworten