Dinkelpizza mit Spinat, Paprika und Champignons a la Mäusle


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 22.10.2009



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

400 g Dinkelmehl, fein
20 g Hefe, frisch
1 TL Honig, flüssiger und neutraler
1 TL Salz
200 ml Wasser
2 EL Olivenöl

Für den Belag:

150 g Crème fraîche
1 EL Kräuter, Italienische, getrocknet, ca. ODER:
Pizzagewürz
500 g Blattspinat, (TK)
1 m.-große Paprikaschote(n), gelb, in dünne Streifen
1 m.-große Paprikaschote(n), rot, in dünne Streifen
1 m.-große Zwiebel(n), in feine Ringe
1 EL Olivenöl
500 g Champignons, in feine Scheiben
n. B. Knoblauch, fein gehackt
200 g Mozzarella, in kleine Würfelchen
200 g Käse, Wörrishofener Butterkäse (60 %), gerieben
10 Oliven, schwarze
Salz und Pfeffer
Olivenöl, für's Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Den Blattspinat in einem Sieb auftauen lassen.

Für den Teig die frische Hefe mit dem Salz, dem Honig und etwas vom Wasser verrühren und 30 Minuten abgedeckt stehen lassen.
Dann aus dem Mehl, dem Olivenöl, dem Hefe-Salz-Wasser und dem restlichen Wasser einen geschmeidigen Teig kneten (evtl. noch etwas Wasser zugeben). Zugedeckt aufs doppelte Volumen aufgehen lassen.
In der Zwischenzeit die Creme fraiche mit den italienischen Kräutern (oder dem Pizzagewürz) verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Mozzarella und den Butterkäse mischen.

Ein Backblech mit Olivenöl fetten und den gegangenen Hefeteig darauf ausrollen bzw. verteilen.
Nochmals 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Paprika- und Zwiebel-Streifen in einer Pfanne mit dem Olivenöl etwas andünsten (bis sie grade noch bissfest sind), dann abkühlen lassen.
Den Blattspinat sehr gut ausdrücken.

Den Teig mit der Creme fraiche-Kräuter-Mischung bestreichen und mit der Käse-Mischung bestreuen. Dann folgendermaßen belegen: Ein Drittel mit dem Spinat, das zweite Drittel mit dem Paprika und den Zwiebeln und das letzte Drittel mit den Champignons. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen (dabei bitte bedenken, dass der Käse auch Salz enthält).
Die Oliven als ”Grenzabtrennungen” legen und Knoblauch nach Belieben darüber streuen (ich nehme Knoblauch zum Spinat und den Champignons).

Die Pizza 20 bis 25 Minuten backen.

Dazu ein kühles Bier servieren.

Tipp:
alternativ 300 g Dinkelmehl, fein und 100 g Dinkelvollkornmehl nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CocaColaMaus

Hallihallo, statt Wörrishofener Butterkäse kann man/frau auch Rohmilch-Käse (z.B. Emmentaler oder Bergkäse) verwenden. Grüßle s'Mäusle :-)

25.11.2011 20:08
Antworten