Überbackene Zwiebel-Sahne-Schnitzel


Rezept speichern  Speichern

es geht auch ohne Fix - Trennkost-Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (84 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 22.10.2009 619 kcal



Zutaten

für
8 kleine Schweineschnitzel (je ca.120 g, z. B. Schweinelachs)
500 g Zwiebel(n), in feine Ringe
1 Prise(n) Cayennepfeffer
3 EL Öl, neutrales
200 ml Sahne
150 g Crème fraîche
250 ml Weißwein, trockener
2 TL Gemüsebrühe, instant
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
200 g Emmentaler, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
619
Eiweiß
48,69 g
Fett
37,71 g
Kohlenhydr.
12,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Schnitzelchen (alternativ Puten- oder Hähnchenschnitzelchen) kurz abwaschen, gut trocken tupfen und mit dem Cayennepfeffer würzen.

In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Schnitzelchen darin auf jeder Seite kurz anbraten. Herausnehmen, leicht salzen und in eine Auflaufform schichten. Im Bratfett die Zwiebelringe langsam goldgelb braten und dann über den Schnitzelchen verteilen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Sahne, die Crème frâiche, den Wein, das Brühepulver und den Knoblauch miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken (dabei bitte bedenken, dass der Käse auch Salz enthält) und über die Schnitzelchen gießen. Den Käse drüber streuen.

Im Backofen ca. 20 Minuten überbacken.

Dazu einen großen gemischten Salat und ein Gläschen Rotwein reichen.

Für alle Nicht-Trennköstler passt Kartoffelpüree oder auch Baguette dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zizzaz

das aller Beste Rezept - bei uns gerne mit Hühnchenfilet zubereitet und mit Salat unf Kroketten serviert. Die Soße ist ein Traum! Meistens wird alles in Pfanne auch Überbacken - Fleisch anbraten, zu Seite, dann die Zwiebeln anschwitzen, ebenfalls zur Seite, die Soße in der Pfanne zusammenrühren, Fleisch und Zwiebeln wieder rein, Käse drauf und ab in den Ofen :)

07.06.2020 22:02
Antworten
beccy2013

Leider waren nach 20 Minuten Backzeit, wie angegeben die Schnitzel total zäh und die Zwiebeln noch total knackig, fast roh. Schade, habe mich sehr drauf gefreut. Die Sosse ist hingegen sehr lecker aber sehr dünn.

30.10.2019 19:45
Antworten
steffileni89

Mega lecker haben wir schon öfters gemacht allerdings haben wir dazu Pommes gegessen

05.02.2019 16:18
Antworten
Acedia_91

kompletter Reinfall. Sahne Soße gab's am Ende nicht mehr.. nur wein-brühe plörre obwohl ich nur die Hälfte des weins genommen hab.. es stinkt richtig dolle nach Alkohol.. da Greif ich lieber wieder zur Maggi Tüte. leider. Sorry.

24.01.2019 17:56
Antworten
Loona25

Also ich würde die Soße auch etwas abwandeln, da ich nich immer unbedingt Wein in jeder Soße haben muss. Probiere es doch mal so, du machst eine Mehlschwitze, löscht das ganze mit Gemüsebrühe ab, kochst das kurz auf, dann gibst du die Sahne hinein, kochst es wieder kurz auf, dann die Creme Fraichè ( oder du lässt sie weg) und etwas Schmelzkäse und Frischkäse mit Kräutern hinein geben, bis sie einen leichten käsigen Geschmack hat, wenn du das möchtest. So mache ich das immer wenn ich eine Käse-Sahnesoße möchte, dann brauchst du die Tüten echt nicht mehr. :)

05.03.2019 15:44
Antworten
kleinehobbits

Hallo CCM, hatten heute dieses Gericht und es war sehr lecker. Ich habe Hähnchen-Minutenschnitzel genommen und etwas weniger Weißwein. Das hat super gepasst. Für meine *Männer* gabs Rösti dazu und für mich einen grünen Salat ohne Beilage, ganz nach dem Trennkost-Prinzip. Vielen Dank für das leckere Rezept. Wird wieder gemacht! LG Silke

03.02.2010 20:51
Antworten
CocaColaMaus

Hallo Silke, freut mich dass es Euch geschmeckt hat. Die Idee mit den Hähnchen-Minutenschnitzeln find ich toll. Und danke für die Sternchen ;-) Grüßle s'Mäusle :-)

07.02.2010 22:36
Antworten
Polyhymnia99

Was ist ein grüner Salat ohne Beilage?

19.12.2016 12:54
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo Polyhymnia99, kleinehobbits meint, dass es einen grünen Salat und keine weitere Beilage dazu gab, denke ich. Liebe Grüße, Amelie Chefkoch.de/Rezeptbearbeitung

20.12.2016 09:11
Antworten
Polyhymnia99

Ach so. Hatte mich etwas gewundert. Danke, Chefköchin Amelie!

20.12.2016 09:20
Antworten